Helfen Antidepressiva positiver zu denken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn sie wirken, ja. Nicht jede depressive Erkrankung spricht auf Antidepressiva gleich gut an, aber wenn die Indikation richtig ist, verändert sich auch dein Erleben und Denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein. 

Antidepressiva können zwar deine trüben Gedanken relativieren, aber keine Wunder bewirken. Und dein Denkmuster nicht grundlegend verändern. 

Positiv denken musst du schon selber - und auch dahinter stehen. 

Ich habe mit positivem Denken angefangen, als ich von den selbst erfüllenden Prophezeiungen hörte, bzw. las. Ich dachte mir, wenn die negativ wirken, müssten die doch genauso gut positiv wirken. Und siehe da - es klappte. Seither bin ich entspannter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antidepressiva sind eine Krücke zur Abhilfe, aber auch kein Wundermittel.

An deiner Einstellung und deinen Wohlbefinden musst du schon noch selbst arbeiten, am besten mithilfe eines Psyschologen.

Aber  du solltest dich nicht nur alleine auf die Hilfe Antidepressiva verlassen, es sind keine Wundermittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung