Frage von BIGMArC99, 74

Helfen Antiallergische Augentropfen gegen THC (rote Augen)?

Ich habe mir gestern Augentropfen bei DM gekauft, in erster Linie, um meine Rote Augen (Ursache: Tetrahydrocannabinol) loszuwerden. Als ich mir zuhause das Paket angeguckt habe, stellte sich heraus, dass es antiallergische Augentropfen sind. Helfen die trotzdem gegen rote Augen von Cannabis oder sollte ich die Packung lieber gegen normale Augentropfen eintauschen?

Danke im Voraus :-)

Antwort
von NiiklaasR, 61

Müsste man ausprobieren. Bei mir selbst haben schon allergische geholfen und andere wieder nicht. Probier es am besten einfach mal aus

Antwort
von Dontknow0815, 46

Wahrscheinlich eher nicht.

Das hängt mit den Druck im Auge zusammen. CBT senkt nämlich den Augeninnendruck ein wenig.

Am besten hilft eine kalte Dusche.

Antwort
von MuscleMind, 45

Lass doch einfach den mist.
Dann brauchst du auch nichts vertuschen.
Du versuchst die roten augen nicht umsonst "verschwinden" zu lassen, weil du weisst dass es nicht normal ist und du damit konfrontiert wirst.
Lass die drogen einfach bei seite.

LG, musclemind

Kommentar von thxii ,

Is so

Kommentar von cookiemonster5 ,

Es ist zumindest besser als Alkohol zu trinken!!!

Kommentar von MuscleMind ,

@cookiemonster5, sry aber schwachsinn. beides geld verschwendung und schlecht für den körper.

Kommentar von EnteNix ,

Das behaupten dann eh wieder die Leute die sich nicht informiert haben und alles den medien und Polikern glauben :) Glückwunsch

Kommentar von MuscleMind ,

ich bin aus der pharmazie und kenne mich da wohl ein wenig mehr in der Materie aus als manch anderer hobbywissenschaftler :) aber glückwunsch für deine vorurteil beladene persönlichkeit :) kommst damit sehr weit :)

Antwort
von thxii, 31

Weniger Kiffen, dann sparst du dir die Augentropfen ^^ ps: Die normalen sollten schon gehen, die hat der Klassenjunkie damals immer benutzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten