Frage von rishi5, 33

Hej Leute könnt ihr mir helfen bitte, mein Aufsatz durchlesen und falls es Fehler dies mir melden?

Zwischen dem 30. Oktober und 13. November fanden an der Gewerblich-Industriellen Berufsschule Bern im Rahmen des Deutschunterrichts Diskussionen verschiedener Bücher statt. Die 18 Teilnehmer wurden vom Lehrer, Herrn Tschopp, in sechs Gruppen unterteilt. Ziel der Gespräche war es, dass jeder sein gelesenes Buch präsentiert und in einer anschliessenden Runde das vorgestellte Werk gemeinsam diskutiert wird.

Im vorliegenden Bericht werden nur vier der 16 behandelten Bücher kurz vorgestellt.

Das erste Buch, von Jürgen Theobaldy verfasst, trug den Titel „Rückvergütung“. Es handelt sich um einen Wirtschaftskrimi bei welchem sich ein Versicherungsangestellter in eine Betrügerei verwickeln lässt. Dieses Buch gibt dem Leser das Gefühl hinter die Kulisse der Versicherungsbranche blicken zu können.

Das zweite Buch mit dem Titel „Inside IS-10 Tage im islamischen Staat“, verfasst von Jürgen Todenhöfer, beschreibt in Form eines Reisetagebuchs die Erlebnisse des Journalisten im Nahen Osten. In diesem Buch geht es hauptsächlich darum, wie der Autor einen Einblick in die IS-Welt erlangte und die Beschreibung seiner Erlebnisse.

Das dritte Buch war von Reinold Messner und trug den Titel „Erstbesteigung Matterhorn“. Die Geschichte basiert auf wahren Begebenheiten welche sich zwischen 1857 und 1890 abspielten. Es ist ein Sachbuch, welches die Probleme und Erlebnisse zweier Bergsteiger beschreibt.

Das vierte Buch war ein Kriminalroman von Hansjörg Schneider mit dem Titel „Hunkeler’s Geheimnis“. Die Geschichte handelt vom Leben eines ehemaligen Bankers, welcher in einem Spital ermordet wird.

Mit dem Vergleich der Bücher wurde die Diskussionsrunde eröffnet. Obwohl die gewählten Bücher der Schüler sehr unterschiedlich waren, konnten verschiedene Gemeinsamkeiten aufgedeckt werden. So sind beispielsweise zwei der oben angeführten Bücher Krimis und die anderen beiden Erlebnisromane. Ausser das Buch über den islamischen Staat spielen alle Novellen in der Schweiz. Dennoch hat auch dieses eine Gemeinsamkeit mit einem der anderen Bücher. Es handelt, wie „Rückvergütung“, von Korruption und Misshandlung.

Nach dem Vergleich der Bücher wurde in einem darauf folgenden Schritt der Bezug der Geschichten zum aktuellen Zeitalter erarbeitet. Hieraus entwickelten sich dann weitere Fragen wie zum Beispiel: Wieso hat der Autor diese Geschichte gewählt? Was waren seine Hintergedanken? Wo gliedert sich der Autor in die heutige Literaturlandschaft ein?

Bei den Gesprächen wurde viel über Fakten, Fantasien, den Sinn des Lebens und Korruption gesprochen. Auch die Schreibstile wurden untersucht. Das Hauptthema war jedoch die Aktualität der jeweiligen Themen. Dessen bewusst brachten die Schüler gute Argumente hervor, welche gemeinsam besprochen wurden.

Schlussendlich konnten die Schüler und der Lehrer ein positives Fazit ziehen. Wie vom Lehrer erwünscht wurden alle Meinungsäusserungen und die buchspezifischen Themen während den Diskussionsrunden ausreichend behandelt. Die Schüler lernte

Antwort
von Dultus, 26

Ich möchte hier nochmal sagen, man hat euch nach eurer Meinung und nach konstruktiver Kritik befragt und nicht nach "langweiliiiiig" oder "ist schlecht und zu kurz" "....." ist auch nicht sehr konstruktiv...

Antwort
von Dultus, 33

Hey ho,

dein "Aufsatz" ist viel zu kurz. Wenn du über die Themen schreibst, sollten schon ca. 4 oder 5 Seiten herauskommen und nicht vielleicht 3/4. Also solltest du deinen text wesentlich weiter ausbauen.

MfG

Kommentar von Dultus ,

EDIT: SchreibeBeispielsweise bei deinen gewählten Büchern eine grobe Inhaltangabe auch solltest du erwähnen, welches postitive Fazit gezogen wurde.

MfG

Kommentar von rishi5 ,

Danke :)

Kommentar von Dultus ,

Immer wieder gern. ;)

Antwort
von lindi11043, 29

Zu kurz aber schön Tipp schreibe vielleicht noch ein bisschen spannender.Wird schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten