Frage von TheBlackCat, 25

Heizungsverbrauch gleich für 2 Jahre geschätzt - ist das rechtens?

Hallo, folgende Problematik: Ich bin letzten September in meine erste eigene Wohnung zusammen mit einem Kumpel gezogen, also 2er WG quasi und im Dezember hatte sich der Mitarbeiter von der Brunata Wärmemesser GmbH angekündigt, der Wasser und Heizung ablesen sollte. Dieser erschien dann aber den gesamten Tag nicht und wir kamen die nächsten 2 Wochen bei unseren versuchten Anrufen auch nicht durch. Dummerweise haben wir uns nicht weiter darum gekümmert und die Sache auf sich beruhen lassen, weshalb unser Verbrauch für 2014 nun geschätzt wurde.

Dies lässt sich natürlich nicht mehr rückgängig machen und das deutlich zu viel (wir sind recht sparsam und zudem in den Semesterferien oft nicht da) bezahlte für Wasser sollten wir ja dann zumindest dieses Jahr zurückbekommen. Dagegen sagte mir letzte Woche der Verwalter, dass der Heizungsverbrauch auch dieses komplette Jahr (!) geschätzt wird und das obwohl diese Röhrchen bei uns keineswegs leer sind und man ohne weiteres den Gesamtverbrauch ablesen und die Schätzwerte von 2014 abziehen könnte. Angeblich ginge das nicht, weil ja nicht festgestellt werden könne, ob wir nun dieses oder letztes Jahr sparsam waren. Muss ich mich damit jetzt wirklich abfinden? Das sind sicherlich hunderte Euro, die uns da zuviel abgezogen werden, da wir selbst im Winter die Heizung nie auf über 2 und nachts und tagsüber, wenn wir nicht da sind, alles aus haben. Danke für eure Antworten im Voraus!

Antwort
von Simko, 25

Wenn vom Nutzer die Ablesung nicht gewährleistet wird, sind Schätzungen auf Grundlage des Vorjahresverbrauchs zulässig.
Wenn die Verursachung des Nichtablesens beim Dienstleister liegt, muss dieser einen neuen Ablesetermin anbieten.

Antwort
von herakles3000, 18

Das kann euer vermiter nicht machen  schätzungen sind eigentlich nicht zulässieg .Erst recht nicht wen es ein versäumen des ablessers ist vieliecht soltet ihr mal euren vermiter darauf hinweisen das es mitleweile auch digitale ablese gräte für die heizkörper gibt wo noch nicht mal Jemand in die wohnung kommen mus.Auch Würde ich daruf hinweisen das die röhrchen jährlich ausgetauscht werden müssen.ICh würde entweder zum mieterschutzbund oder zu einem Anwalt gehen den das was da gemacht wird ist nicht rechtens.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten