Frage von Iceman1000 04.10.2009

Heizungspumpe läuft nicht, wie reinigt man die... ???

  • Antwort von Leichnam69 04.10.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Brenner = Gasheizung!Finger weg Firma kommen lassen!

  • Antwort von zorngickel 04.10.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nimm Dir einen großen Schraubenzieher, und drehe die große Schraube vorne ganz raus. Vorsicht, es kann Wasser heraus tropfen - spritzen, außerdem kann es ordentlich heiß sein. Nimm einen kleinen Schraubenzieher den du dann da vorne rein stecken kannst, und versuche damit die Pumpenwelle zu drehen. Lässt sich die Welle leicht drehen, ist vermutlich der Kondensator hinüber und muss erneuert werden. Lässt sich die Welle nur sehr schwer drehen, versuche sie durch vorsichtiges vor und zurückdrehen zu lockern und dadurch wieder gängig zu machen. Ist die Welle fest, tja, dann hilft dem Laien nur noch eine Neue.

    Und vor allen Dingen, die Anlage immer erst Stromlos machen!

  • Antwort von Juno2009 04.10.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Sollte kein Problem sein, kann sich durch den langen Stillstand festgefressen haben. Beide Ventile unter- und oberhalb der Pumpe absperren ( sollten bei ordentlicher Installation vorhanden sein ) und dann die Schrauben des Deckels lösen. Vorher sicherheitshalber den Stromanschluss abklemmen bzw. Sicherung, wenn separat abgesichert aussachalten. Dann kannst Du dden gesamten Einsatz herausnehmen. Mittig ist auch eine Schraube mit relativ großem Schlitz. Versuch erst mal, ob Du sie mit einem großen Schraubendreher bewegt bekommst, wenn nicht, ist die Pumpe fest und muss ausgetauscht werden, was bei etwas handwerklichem Geschick in 20 min erledigt ist.

  • Antwort von rejo52 04.10.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Lass lieber den Kundendienst kommen, das ist am sichersten. Den kannst du dann fragen, ob du das evtl. selbst machen kannst (fürs nächste Mal). Handwerkerrechnungen kannst du übrigens bei der Steuererklärung angeben.

  • Antwort von Boomerlein0815 08.10.2009

    Wenn Deine Heizung auch das Warmwasser aufheizt, wird die Heizkreispumpe erst eingeschaltet, wenn das Warmwasser seine Solltemperatur erreicht hat... Nennt sich Vorrangschaltung...

    Ansonsten kannst Du a) prüfen, ob überhaupt Stom an der Pumpe ankommt... Und wenn das so ist und die Pumpe dennoch nicht läuft, kannst Du Ihr Starthilfe geben... Dazu die große Schraube im Zentrum herausdrehen, da kommt immer etwas Wasser, keine angst! Mit einem kleinem Schlitzschraubendreher, den Du in diese Öffnung einfürst, kannst Du das Pumpenrad im Uhrzeigersinn drehen, falls die Pumpe hängen sollte, wäre das die gängige Lösung fürs Problem, aber wie gesagt, zuerst prüfen, ob die Pumpe Strom bekommt!

  • Antwort von LeLLide55 04.10.2009

    Also der Brenner läuft, aber die Umwälzpumpe streikt. Die ist vermutlich durch den Stillstand festgefressen. Auf der Vorderseite der Pume findest du mittig eine Art Schraube - ein recht großer Schlitz. Großen Schraubendreher nehmen und da bissl hin und her drehen - tut sich nix dann mal den Stromkreis für diese Pumpe prüfen, evtl ist der unterbrochen und sie läuft deshalb net. Wenn da alles ok ist, ist die Pumpe vermutlich kaputt. Da kannst die Heizung erstmal ausschalten. Dann neue Pumpe holen - und hier biste schlau und kaufst dir gleich eine neue, die brauchen erheblich weniger Strom - spar da net - denn der Stromverbrauch ist nicht zu unterschätzen. Wenn du Pumpe da ist, Wasserkreislauf direkt vor und nach der Pumpe schließen, Sicherung von der Heizanlage raus, alte Pumpe abklemmen und rausschrauben, neue Pumpe reinschrauben und anklemmen, Sicherung rein, Heizung an - und nun sollte die Pumpe gehen.

  • Antwort von Dummnickel 04.10.2009

    hi, ist es normaler weise auch nicht.rohrschellen lösen, ausbauen spülen und dann müßte sie wieder gehen...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!