Frage von HappyHund, 54

Heizungsmonteure bezahlen als Vermieter?

Hallo,

ich habe letztes Jahr eine Immobilie gekauft, die ich als Geschäftsfläche vermiete. Heute kam eine Rechnung, dass beim Heizkörperventil Vor und Rücklauf vertauscht sind und ein Ventil eingebaut wurde.

Ich finde es seltsam, dass ich sozusagen vor vollendete Tatsachen stehe. Muss in so einem Fall nicht der Ladenmieter oder die Hausverwaltung mich wenigstens informieren, so dass ich die Möglichkeit habe mir den Schaden anzusehen und selbst einen Kostenvoranschlag einzuholen? Oder ist das so die gängige Praxis?

Müssen diese Sachen vom Vermieter bezahlt werden?

Danke!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 30

Oder ist das so die gängige Praxis?

Ist es nicht.

Mieter informiert den Vermieter über einen Mangel - Vermieter bestellt Handwerker

oder

Mieter informiert HV - HV informiert Vermieter - Vermieter bestellt Handwerker

Es sei denn Vermieter war so blond und hat der HV eine Art Generalvollmacht erteilt. 

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 8

Der Mangel muss dem Vermieter angezeigt  und seine Beseitigung befristet werden. Erst bei Verzug darf der Mieter selbst den Handwerker beauftragen und dessen Kosten mit der Miete aufrechnen. Hier hat eine eigenmächtige Erledigung/Beauftzragung  stattgefunden. Demzufolge muss der Mieter die Kosten der Repararatur selbst tragen.

Antwort
von Odenwald69, 36

das wäre kein notfall gewesen , der Mieter oder HV hätten mit dir rücksprache halten müssen und nicht einfach einen handwerker beauftragen würde erstmal das ablehen das zu zahlen einfach auch um zu zeigen leute das geht so nicht..

Der Vermieter muss zahlen ist das gleiche wie bei einer mietswohnung.

Antwort
von ThommyHilfiger, 30

Prinzipiell muss das der Vermieter zahlen, aber er muss vorher informiert werden. Und der Vermieter hat freie Handwerkerwahl (natürlich zeitnah). Du solltest dir über diese Arbeiten einen eigenen KV von deinem Hausinstallateur erstellen lassen und den evtl. Differenzbetrag abziehen.

Falls die Rechnung direkt von einem Handwerker kommt, weise ihn darauf hin, daß du nicht der Auftraggeber bist! Der Mieter muss dann erst mal zahlen.

Kommentar von ilknau ,

Wer ruft, zahlt.

Ging meinem Opa als Mieter so als im Winter im Mehrparteienhaus 4. OG. die Heizung komplett ausfiel.

Und der VM musste ihm auch nichts erstatten, da er nicht der AG. der Firma war.

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Abs.1: Richtig, wie schon oben erwähnt...

Abs.2: Der arme Opa...

Abs.3: Wenn die Reparatur nötig und sinnvoll war, muß der Vermieter zumindest den Betrag des günstigsten KVs bezahlen.

Antwort
von Spuky7, 33

Das musst du bezahlen. Aber eigentlich muss die Hausverwaltung oder der Mieter dich vorher anrufen und informieren. Kann sein, dass du ja eine ganz andere Firma beauftragen willst. Klär das mal mit der Hausverwaltung! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten