Frage von pooooo,

Heizungs-Ableser - Muss er die Schuhe ausziehen, wenn ich es von Ihm verlange ?

Durch die komplette Wohnung wischen muss ja nicht er, sondern wir. Wie handhabt ihr das ? Lasst ihr die mit Schuhen rein ? Im Sommer wär mir das herzlichst egal. Oder wenn es draussen trocken ist. Jedoch nun im Winter, mit Sand,Salz und Nässe finde ich eigentlich, dass die Schuhe draussen bleiben könnten. Wie steht ihr dazu ?

Hilfreichste Antwort von Welfensammler,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Muss er nicht. Darf er auch gar nicht. Die Berufsgenossenschaft verlangt von ihm das Tragen von Sicherheitsschuhen.

Du kannst ihm aber Überzieher anbieten. Die wird er auf Wunsch sicher überziehen.

Kommentar von anjanni,

Sicherheitsschuhe beim Heizung-Ablesen???

Kommentar von Welfensammler,

Diskutiere das mit der BG - die machen keine Unterschiede zwischen den einzelnen Tätigkeiten ;-)

Kommentar von Nolti,

Welfensammler hat vollkommen recht. Die BG schreibt das Tragen von Sicherheitsschuhen vor- allerdings weiss ich nicht, ob es auch für einen Heizungsableser gilt, der den ganzen Tag nichts anderes tut. Egal ob Sicherheitsschuhe oder nicht- strumpfsockig darf er auf jeden Fall nicht durch die Wohnung laufen, weil dies ein gewisses Unfallrisiko birgt.

Kommentar von GoodFella2306,

Diskutier doch nicht darüber. Der Heizungsmensch hat eine Tätigkeit, die auch mit schwerem Gerät verbunden ist. Und dann kann man nicht dauernd die Schuhe wechseln, abhängig davon ob man jetzt Werkzeug nutzt oder nicht.

Er muss die Teile dauerhaft tragen, ob er nun einen Kuli oder einen Winkelschleifer in der Hand hat.

Kommentar von waermefreund,

Dann sollte4 er von der BG auch definiert bekommen, wie man seine Nebenpflichten erfüllt und unnötige Verschmutzung des Arbeitzumfeldes vermeidet.

Antwort von Nolti,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es muss kein Handwerker die Schuhe ausziehen (und bei dem ein oder anderen würde es auch in Geruchsbelästigung ausarten).

Du kannst dir in jedem Baumarkt oder Werkzeughandel Einmalüberzieher kaufen. Wenn er keine dabei hat, gibt ihm einfach welche von dir.

Kommentar von Boomerlein0815,

^^ Das kann der betreffende Handwerker kaufen oder er macht sich seine schuhe entsprechend sauber und ich überzeuge mich vor betreten der wohnung davon, dass diese auch sauber sind...!!!

Antwort von WeVau,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich denke nicht das er das muß. Da spielt auch die Arbeitssicherheit eine Rolle, man bedenke das der sich auch seinen Fuß irgendwo anstoßen kann.

Teppiche etc. kann man leicht zur Seite rollen, festverlegte abdecken, und ein wenig wischen dürfte zumutbar sein.

Kommentar von WeVau,

Das Urteil gilt zwar für Besucher, aber dann gilt es für Handwerker sicher erst recht.

...

Urteil: Schuhe ausziehen bei Besuch keine Pflicht

http://www.rp-online.de/panorama/Urteil-Schuhe-ausziehen-bei-Besuch-keine-Pflichtaid280101.html

Kommentar von fourxxx,

zum schuhe ausziehen kannst du niemanden verpflichten, aber du kannst von deinem hausrecht gebrauch machen und das überziehen von überschuhen oder tüten verlangen. ein solches verlangen ist den besuchern auch zumutbar - auch dem handwerker.

Kommentar von WeVau,

Sind die Dinger auf Arbeitssicherheit geprüft? Diese Plastikdinger auf glattem Laminat bilden auch ein Unfallrisiko. Außerdem sind die alles andere als reißfest, mußten wir schon oft feststellen.

...

Letztendlich geht es hier aber auch um die Frage:

...Muss er die Schuhe ausziehen,

Kommentar von fourxxx,

die damit beantwortet wurde: NEIN, muss er nicht, aber er muss die überzieherdinger anziehen, wenn ich von meinem hausrecht gebrauch mache.

Antwort von fourxxx,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

also richtig gute vorbildliche unternehmen lassen ihre mitarbeiter die schuhe ausziehen, professionelle unternehmen geben ihren mitarbeitern überziehschuhe mit. nein, ich lass bei dieser matsche auch keinen über den wollteppich ziehen. ich vertehe dein problem. hat nichts mit pingeligkeit zu tun, sondern mit anstand. ich muss bei meinem beruf auch schauen, dass ich kein schlachtfeld hinterlasse.

Kommentar von GoodFella2306,

Gibt es das Wort "Anstand" eigentlich auch in anderen Sprachen?

Bei mir klingelt immer sofort die deutsche Glocke, wenn ich das Wort höre.

Hat was von Pawlow...

Kommentar von WeVau,

Aus dem Artikel:

..Ebenso unüblich, ja gar unhöflich sei es,..

http://www.rp-online.de/panorama/Urteil-Schuhe-ausziehen-bei-Besuch-keine-Pflichtaid280101.html

Jedes Ding hat, mindestens, 2 Seiten.

Kommentar von fourxxx,

klar gibt es das wort z.b. auch in englisch: decency, modesty oder in frz. décence, bienséance ...ich glaube, da übertreibst du ein wenig mit deinem deutschtum. anstand ist einfach die klassiche bezeichnung für das heutige moderne "respektvolle verhalten" oder "fairness" - mehr auch nicht.

Kommentar von WeVau,

Arbeitssicherheit geht vor Pingeligkeit.

Antwort von anjanni,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Jetzt, wo Du's sagst ... Bei mir kommt morgen einer in der Mittagszeit. Da kann ich ja gar nicht das ganze Salz, das er auf's Parkett tragen wird, aufwischen, weil ich dann auch fix wieder weg muß... Ich werde ihn wohl bitten - und mal sehen, wie er reagiert.

Andererseits kann ich es schon verstehen, wenn er sich weigern würde: wenn er das bei jedem Kunden machen muß, kostet das eine ganze Menge Zeit, so über den Tag zusammengerechnet...

Antwort von jimmini,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

In Apotheken oder Sanitärbedarfshäusern gibt es Blaue Tütchen zum über-den-Gipsfuß-ziehen. Kauf Dir ein Kistchen davon, drück ihm an der Tür davon zwei in die Hand - und das Problem ist für beide gelöst.

Antwort von FZSex,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde mich schämen das von ihm zu verlangen! Es gibt genug andere Möglichkeiten im den problemlosen Zutritt zu ermöglichen. Es ist natürlich immer einfacher von jemand anderen Rücksicht und Toleranz zu fordern als selber tolerant zu sein.

Antwort von albatros,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du bist der Besitzer der Wohnung und hast das Hausrecht. Du entscheidest über Straßenschuhe oder nicht. Der Ableser ist kein Handwerker. Bitte ihn ganz einfach höflich, er wird dieser Bitte folgen, zumal du vermutlich eine Frau bist.

Antwort von Boomerlein0815,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also der Ableser für Wärmemengenerfassungsgeräte ist nicht der Heizungsbauer/Klempner/Installateur...

Du kannst ihn bitten und er kann das verweigern und dann kannste darauf bestehen, dass er sich vor betreten der Wohung sein Schuhwerk so reinigt, dass diese einwandfrei sauber sind und du darfst dir auch die Sohle zeigen lassen...

Und wenn die Schuhe immer noch ned sauber sind, kommt er nicht rein.

Dann kann er sich auf den Kopf stellen, wie er will... Es kommt in dem Fall weder eine Schätzung des Verbrauchs in Frage noch extra Kosten für 2te Anfahrt... Entweder zieht er die Schuhe aus oder macht sie einwandfrei saueber oder hat Überzieher dabei...

Antwort von Ontario,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kannst den Heizungsableser nicht zwingen, seine Schuhe beim Betreten deiner Wohnung auszuziehen. Evtl. mit Strümpfen/Socken in den Keller gehen. Du kannst ihn allerdings auffordern, dass er seine Schuhe vor Betreten der Wohnung gründlich abstreift und säubert. Die BG weisst allerdings daraufhin, dass er geeignetes Schuhwerk bei der Ausübung seiner Tätigkeit tragen muss. Nicht in jeder Wohnung, jedem Keller ist gewährleistet, dass man sich nicht am Fuss verletzen kann. Das nennt man, tragen einer persönlichen Schutzausrüstung.

Antwort von jockl,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn an Deiner Wohnungstüre ein Schild hängt, welches besagt dass diese Deine Wohnung nicht mit Strassenschuhen betreten werden darf, dann ja.

Kommentar von Reiswaffel87,

Aha, und warum braucht man dafür ein Schild und keinen simplen mündlichen Hinweis?

Antwort von anaiit,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja, das sollte er. Manchmal haben sie auch so Ueberzieh"tueten" dabei. Die Stuelpt man drueber und schaun gibt es keine Sauerei mehr.

Antwort von miboki,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei mir braucht keiner die Schuhe auszuziehen, ich habe eine gute Fußmatte vor der Tür und zusätzlich ein feuchtes Wischtuch (Feudel, Aufnehmer) auf dem Boden liegen. Meine Gäste putzen sich dort gründlich die Füsse ab und dann ist es in der Wohnung nicht mehr so schlimm.

Antwort von thomas37,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja,aber das Problem habe ich nicht.Wenn die bei uns kommen habe die immer Einwegschuhe mit die sie sich über die Schuhe ziehen.Einmal hatte er sie vergessen und von sich aus seine Schuhe ausgezogen.

Antwort von gretel222,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schuhe aus - ganz klar! Er kommt ja in Deine Wohnung und dort gelten Deine Regeln! Ich weise den Gasableser auch darauf hin, seine Schuhe bitte vor der Tür auszuziehen, man erntet dann zwar oftmals einen bösen Blick, aber das ist mir wurscht!

Antwort von Andrea2009,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dein Haus - dein Teppich - dein Wunsch. Die Leute werden zwar murren, weil die ja ständig am Schuhe an- und ausziehen sind. Aber den Dreck, den sie mit reinschleppen, machen sie ja auch nicht weg. BITTE den Ableser einfach HÖFLICH. Viele haben auch schon Überzieher für die Schuhe.

Antwort von lacoma,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn er gebeten wird, wird er es tun

Antwort von jospe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja - du kannst verlangen, daß bei diesen witterungsverhältnissen die schuhe ausgezogen werden

Antwort von obihoernchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also ich bitte keinen die Schuhe auszuziehen, aber sicher kannst du das erwarten, denn du hast das Hausrecht. Vielleicht wäre es aber auch sinnvoll, dass du so große Filzpantoffeln für Gäste kaufst, wo sie sich samt Schuhe reinstellen können. Sind gar nicht mal so teuer.

Kommentar von pooooo,

Ist eine gute Idee, nun jedoch zu spät. Normalerweise stört es uns ja auch nicht. Doch zur Zeit ist eben ne Menge Schnee,Matsch und Dreck im Umlauf.

Antwort von Pele13,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde ihn nett um Verständnis bitten, dass er die Schuhe ausziehen muss.

Antwort von verboten15,

Hi,

der Thread ist zwar schon alt aber trotzdem immer noch höchst aktuell. Deswegen gebe ich meinen Senf auch noch dazu:

Ich arbeite als Heizungsableser und ich weiß, dass viele Leute meinen, mich herabsetzen zu müssen, weil sie in mir den Verursacher ihrer Heizkostennachzahlung sehen. Der bin ich zwar nicht, aber ich muss natürlich in die Wohnung, um meiner Arbeit nachkommen zu können. Da meine Schuhe immer sauber sind, bevor ich klingle, gibt es keinen sachlichen Grund sie auzuziehen. Dem Wunsch komme ich trotzdem nach, denn das geht schneller als herumzudiskutieren. Wenn ich Schuhe vor der Tür stehen stehen sehe, ziehe ich meine schon aus, wenn die Tür aufgeht. Wenn ich gebeten werde, obwohl der Boden der Wohnung eigentlich nicht dazu geeignet ist, ziehe ich sie trotzdem aus und wechsle anschließend die Socken, von denen ich immer drei Paar frische mitführe. Das reicht in der Regel für den Tag. Damit das schnell geht, verschleiße ich pro Saison zwei Paar Slipper.

Mit diesen Überziehern ist ein effektives Arbeiten nicht möglich, sogar gefährlich. Aus dem selben Grund gehen Filzpantoffeln auch nicht. Immerhin muss ich in 90% aller Wohnungen Möbelstücke beiseite räumen, durch Nasses waten oder wilde Verrenkungen veranstalten, um ablesen zu können, weil die meisten der irrigen Ansicht zu sein scheinen, dass das Herankommen an das Messmittel mein Problem sei. Nichtsdestoweniger versuche ich immer korrekt abzulesen, weil das für den Nutzer besser ist.

Verständnis für meine Arbeit erwarte ich schon lange nicht mehr. Ich will sie nur gut tun. Das ist insofern wichtig, dass davon die gerechte Verteilung der Heizkosten abhängt, was mir ein Anliegen ist.

Aber ich bin der Böse, Das weiß ich.

Antwort von schlawiner2430,

Du kannst ihm nur Überzieher anbieten. Die Schuhe darf er nicht ausziehen, da die Berufsgenossenschaft Sicherheitsschuhe vorschreibt

Antwort von Padri,

Nein, er muss keine Schuhe ausziehen. Ein Heizungsableser arbeitet zudem nicht mit den Füßen im Dreck.

Antwort von parisien,

gib ihm doch zwei plastiktüten.

Antwort von zorngickel,

Man könnte meinen der gute Mann kommt von Acker. Sag ihm halt dass er erst bei den anderen ablesen soll, dann sind die Schuhe dann Salzlos und Schneefrei bis er zu dir kommt. Diese Arbeit wird normal so schnell wie möglich gemacht. wenn die dann überall die Schuhe ausziehen müssen dauert es doppelt so lange.

Antwort von moien57,

Wir hatten die strikte Order die Schicherheitsschuhe auch auf Anweisung der Kunden nicht auszuziehen. Wenn er auf den Socken rutscht und auf die Schnauze fällt wird du teuer für die Sauberkeit bezahlen

Kommentar von fourxxx,

bei so viel vorbildlichem blick auf die sicherheit kann man den blick auch auf die kundenzufriedenheit und das firmenimage werfen, glaube ich.

Kommentar von GoodFella2306,

Denkst du ernsthaft, daß das Firmenimage leidet, weil der Heizungsmonteur die Sicherheitsschuhe nicht auszieht?

Da wirst du eher als einer dieser Spezi-Kunden stadtbekannt werden, die ständig hinter den Handwerkern herfeudeln.

Und Kundenzufriedenheit stellt sich bei mir ein, wenn die Heizung wieder funktioniert. Da wisch ich dann gerne mal durch den Flur.

Kommentar von fourxxx,

jetzt reitest du aber ordentlich auf den sicherheitsschuhen herum. ich sehe ihn vor meinem geistigen auge, den techem-ableser: in rekordtempo mit hochleistungstechnologie-funkablesegerät die verbrauchswerte abfragen und danach ins blöckchen kritzeln... siehe auch: nebenjob.de

"Voraussetzungen - was müssen Sie für diesen Nebenjob können? Bei den meisten Unternehmen muss der Ableser keine bestimmten fachlichen Qualifikationen erfüllen. Vor der Auftragsvergabe findet allerdings für die neuen Ableser in der Regel zunächst eine Schulung durch das Dienstleistungsunternehmen statt.

Auf jeden Fall ist es aber sinnvoll, ein Gefühl für Technik zu haben. Außerdem sind Sie als Ableser in den Haushalten vor Ort tätig und haben laufend mit Menschen zu tun - entsprechend wichtig sind ein freundliches Auftreten und ein gepflegtes Äußeres."

im übrigen: auch handwerker verstehen sich heutzutage als dienstleister. und stehen ebenso unter konkurrenzdruck. warum soll man sich als unternehmen nicht abheben, indem man kundenfreudlich arbeitet? heute muss man keinen kniefall mehr machen vor dem handwerker und dankbar sein für seine arbeit, die man schließlich teuer bezahlt. da muss keiner dem handwerker hinterherfeudeln.

Antwort von XxL2001,

Ich verstehe Dein Anliegen, aber wenn der Mann bei jedem Kunde am Tag die Schuhe an- und auszieht dann bezahlst Du im Endeffekt irgendwann mehr Heizgebühr weil weniger (bezahlte) Arbeitszeit für das Heizkostenunternehmen netto übrig bleibt. Natürlich muss sich der Mann in DEINER Wohnung so verhalten wie DU es wünscht, oder eben draußen bleiben. Eine Alternative hätte ich ja für Dich! Es gibt große Überschuhe aus Filz, die könntest Du Dir ja einmalig anschaffen und evtl. Besucher bei Dir bitten, diese beim betreten der Wohnung überzuziehen, weil ich weiß nicht ob es mir so recht wäre, die Käsefüße vom Heizungsableser auf meinen Badfließen zu haben ;-) .. frohes Fest und schöne Feiertage

Antwort von Sandy03,

Ja, ich meine auch: er muss es ist ja "Deine" Wohnung, Du entscheidest

Würdest Du an seiner Stelle die Schuhe ausziehen wollen bzw. Verständnis für die Bitte haben ?

Wenn er sich gründlich die Schuhe abtritt, und Du auch noch Zeitungen o.ä. auslegst ? Vielleicht reicht das ja auch für Dich ?

Antwort von Tippse,

Bei mir waren die im Sommer diese Zähler austauschen, da hatte ich mir vorgenommen, die müssen sich die Schuhe ausziehen - nix, Pustekuchzen, das ging sooo schnell, da kam ich gar net zu, was zu sagen... dann waren die auch schon wieder weg... hab ich halt die ganze Wohnung aufgewaschen... was soll man auch tun...

Kommentar von GoodFella2306,

Was für Brocken hatten die denn im Sommer an den Schuhen kleben, daß du "die ganze Wohnung" waschen musstest?

Antwort von almmichel,

Er sollte sich die Schuhe schön abtrocknen dann geht das auch mit. Es sei denn er ist Moslem dann zieht er von alleine die Schuhe aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community