Heizkosten für den Zeitraum 1.6.13 bis 31.5.14 erst am 27.10.15 mit der Nebenkostenabrechnung für 2014 berechnet geht das die NKabrechnung war für 1-12/2014.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei getrennten Vorauszahlungen für Heiz- und Warmwasser und andererseits der Hausnebenkosten mit unterschiedlichen Abrechnungszeiträumen gelten auch voneinander abweichende Abrechnungsfristen und  getrennte Abrechnungen über die Vorauszahlungen. Dementsprechend ist dir die Abrechnung der Vorauszahlungen für Heiz- und Warmwasser verfristet zugegangen und eine diesbezügliche Nachzahlungsforderung  deshalb nicht zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werden Heizkosten separat abgerechnet für den Zeitraum 1.6.13 - 31.5.14 ist die Abrechnung am 1.6.15 verfristet, sprich nicht mehr zu zahlen im, Falle einer Nachforderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heike11061968
29.10.2015, 18:43

NK Hausverwaltung und darangeheftet ist die HK abrechnung von Kalorimeta ist aber bei der Berechnung der Nebenkostenabrechnung mit drin

0

Solange du zwei getrennte Rechnungen bekommst für die einzelnen Jahre schon. D.h., der Betrag für 2013 und der für 2014 müssten extra aufgeführt sein in der Rechnung. Ansonsten würde ich vom Vermieter eine Nachbesserung verlangen, da so die Nebenkosten nicht steuerlich geltend gemacht werden können (egal ob du das kannst oder nicht). Dann lernt es der Vermieter fürs nächste Mal. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heike11061968
29.10.2015, 18:26

In der NK Abrechnung für den 1.1. bis.31.12.14 war der Betrag für die Heizkosten für 1.6.2013 bis.31.5.2014 mit drin

0

Hast du Probleme damit Sachen später zu zahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heike11061968
29.10.2015, 18:21

Nein aber ich soll 1900 euro nachzahlen seit bei uns der eigentümer gewechselt hat bekommen wir die Abrechnungen erst 1,5 Jahre später unser alter Vermieter hat Sie uns immer ca. 6 Wochen nach Ablesung zugestellt. da konnte man alles nachvollziehen es gibt doch gesetzliche fristen für so was oder

0
Kommentar von FooBar1
29.10.2015, 18:23

Du kannst deine Heizung doch selbst ablesen. Dann kannst du das nachhalten

0

Was möchtest Du wissen?