Frage von tommy40629, 45

Heizkosten bei Hartz 4, ich hatte nur ca. 3€ letztes Jahr?

Hey!

Ich bin gerade dabei die fehlenden Unterlagen für Hartz 4 zusammen zu stellen.

Jetzt sind hier Heizkosten zu sehen.

Die betrugen bei mir im letzten Jahr 2,56€.

Als Student konnte ich mir es nicht leisten die Heizung aufzudrehen.

Aber es kann doch jetzt nicht sein, dass die ARGE von mir verlangt so weiter zu leben oder? 2,56€ als Grundlage zu nehmen, das ist ja ein Witz.

Kann quasi der Staat verlangen, dass ich 15 Grad und weniger in der Wohnung habe?

Und der letzte Winter war recht warm!

An der Summe von rund 3€ ist ja auch zu sehen, dass ich eine saukalte Wohnung hatte.

Antwort
von anitari, 25

An der Summe von rund 3€ ist ja auch zu sehen, dass ich eine saukalte Wohnung hatte.

Nö, nur das Du sehr geringe Heizkosten hattest.

Als Student konnte ich mir es nicht leisten die Heizung aufzudrehen.

Warum nicht wenn doch Vater Staat bzw. der Steuerzahler dafür zahlt?


Die Arge/das Jobcenter nimmt als Grundlage die tatsächlichen Heizkosten.

Das sind mit Sicherheit mehr als die 3 €. Du hast die Abrechnung vermutlich falsch verstanden.


 

Kommentar von tommy40629 ,

Ja, ich habe natürlich die Zählerkosten abgezogen.

Aber reine Kosten, für das heiße Wassern, das die Wohnung gewärmt hat, die betragen 2,56€.

Das die Wohnung dann kalt war, ist ja logisch.

Und als Student bekommt man Bafög. Das ist WENIGER als bei Hartz 4.

Und meine Ausgaben waren als Student auch höher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community