Frage von Heledir, 90

Heizkissen oder Wärmflasche?

Hallo!

Da es bei mir im Zimmer im Winter sehr kalt wird und ich besonders abends im Bett friere (trotz Heizen), denke ich darüber nach, mir ein elektrisches Heizkissen anzuschaffen. Ist das auf lange Sicht energiesparender, als sich jeden Abend eine Wärmflasche zu machen? Und ist so ein Heizkissen überhaupt hilfreich bei Frieren, oder ist es eher gegen Rückenschmerzen etc.?

Danke schonmal :)

Antwort
von ProfDrStrom, 68

Meine Empfehlung:

Heizdecke und die ca. 1,5 Stunden vor dem schlafen gehen einschalten.

Vor dem einschlafen auf jeden Fall wieder ausschalten. Eine geringe Brandgefahr kann mann älteren Heizgeräten nicht absprechen.Was mich persönlich aber viel mehr stören würde, ist das elektrische Feld was von einm Heizkissen/ Heizdecke ausgeht.

http://www.baubiologe.de/elektro.htm

Soweit ich weiß, strahlen die Wärmflaschen nicht...

Antwort
von Hamburger02, 53

Wenn Heizkissen, dann bitte eine gute Qualität. Die fackeln ganz gerne mal ab.

Antwort
von klara1953, 64

Kauf dir ein großes Heizkissen fürs ganze Bett 150x80, da ist das Bett so schön aufgeheizt richtig kuschelig. Stell es halt so ein das es nur eine Stunde an ist dann ist der Verbrauch auch nicht so hoch.

Antwort
von Mignon4, 76

Ein Heizkissen ist wesentlich kostenintensiver als eine Wärmflasche. In die Wärmflasche kannst du heißes Wasser aus dem Wasserhahn einfüllen und  das auch mehrmals während des Abends.

Kommentar von klara1953 ,

...und das warme Wasser kostet nichts?

Kommentar von Mignon4 ,

Doch, natürlich kostet Heißwasser auch Geld. Aber es ist wesentlich weniger, als wenn du das Heizkissen die ganze Zeit benutzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten