Frage von Martin0512, 6

Heißt es, wer war das oder wer ist das gewesen? Und was wäre dazu der aus welchem Grund der Unterschied?

Antwort
von OlliBjoern, 5

Der Unterschied zwischen "er war" und "er ist gewesen" ist derjenige zwischen Präteritum und Perfekt. Beides sind Formen für eine vergangene Handlung (bzw. einen Zustand). Insofern ist der Unterschied nicht sehr groß.

Das Perfekt "er ist gewesen" hat aber noch einen Gegenwartsbezug. Wenn ein Schüler sagt "ich habe meine Hausaufgaben gemacht" meint er, dass er damit fertig ist. Die Aussage bezieht sich also auf eine kurz zurückliegende Handlung, die einen Bezug zur Gegenwart hat.

Wenn man aber sagt "im Jahre 1850 machte der Schüler X seine Hausaufgaben nicht", so ist dies eine Handlung in der Vergangenheit, die keinen Bezug mehr zur Gegenwart hat. Märchen beginnen mit "es war einmal", und nicht mit "es ist einmal gewesen".

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 2

Beides ist korrekt.

Meine Meinung, mein Empfinden: Wenn ich
Wer ist das gewesen?
frage, dann drückt das meine Verärgerung stärker aus.

Ganz allgemein:
Zum Sprechen benutzen wir im Deutschen vor allem das Perfekt.
Ich habe gerade eben die Heizung angestellt.
Vor einem Jahr habe ich eine Freundin wiedergesehen, die ich seit x Jahren kenne.

Das Präteritum findet sich vor allem beim Schreiben.
Ich stellte die Heizung an.
Ich traf eine Freundin.

Ausnahmen bilden dabei die Verben sein, haben und die Modalverben - sie benutzt man auch beim Sprechen im Präteritum.

Antwort
von paulklaus, 1

war = Präteritum,

ist gewesen = Perfekt (auch unter dem Begriff "vollendete Gegenwart" bekannt).

Der Gesamtzusammenhang deiner Gedanken dürfte dir das korrekt anzuwendende Tempus verraten !

pk

Antwort
von askme9999, 3

Du kannst beides sagen, es kommt auf den Kontext an! :)

Wer war das ist auch eher umgangssprachlicher.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community