Frage von joeschmoe, 47

Heißt es Du auch oder auch Du?

Hallo, könnt ihr mir bitte erklären welcher Satzbau grammatikalisch richtig ist: "Wenn du auch XY kennen würdest...?" oder "Wenn auch Du XY kennen würdest...?"

Antwort
von Stig007, 19

Das erste würde ich holen, hört sich harmonischer an

Antwort
von Stachelkaktus, 23

Geht beides, je nach Sinn:

"Wenn du auch XY kennen würdest" schließt ein, dass der Angesprochene noch eine andere Person kennt, die zusätzlich zum Gesprochenen passen würde. Bsp: Wenn du auch den Lehrer Soundo kennen würdest...

"Wenn auch du XY kennen würdest" impliziert, dass andere den XY kennen und der Angesprochene nicht. Bsp: Alle kennen den Lehrer Soundso, und wenn auch du den kennen würdest, könntest du mitreden.

Man merkt auch an der Betonung, dass der Sinn unterschiedlich ist: im ersten Satz wäre "auch XY" betont, im zweiten "auch du". Verstehst du, was ich meine?

Antwort
von paulklaus, 4

Das hat NIX mit Grammatik zu tun, sondern es ist eine SYNTAX-Frage: Durch die Inversion "Auch du" betonst du das "Auch" besonders !

pk

Antwort
von Oubyi, 18

Beides geht, die Betonung liegt aber imho jeweils anders.
1. Du kennst viele, aber wenn Du auch XY kennst, dann...
2. Viele kennen XY, aber wenn DU ihn auch kennst, dann...


Antwort
von Kaenguruh, 23

Das kommt auf den Sinn an, den Du ausdrücken willst. Der erste Satz bedeutet, wenn Du nicht nur AB, sondern auch noch XY kennen würdest. Der zweite Satz bedeutet, wenn nicht nur die anderen, sondern auch Du noch XY kennen würdest.

Antwort
von Wurzelstock, 9

Beides ist richtig.

Im ersten Satz liegt der Satzakzent auf 'auch'.

Im zweiten Satz liegt er auf 'Du'.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten