Heisst es "dass du" oder "das du"?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

▪ Regel Nummer 1: "das" lässt sich im Gedanken immer durch dieseswelches oder jenes ersetzen, ohne dass der Satz seinen Sinn verliert.

Das Kind ist glücklich.
Dieses Kind ist glücklich.

Wenn das nicht funktioniert, verwendet man "dass"

Ich weiß, dass sie schwimmen kann.
Ich weiß, dieses sie schwimmen kann.
Ich weiß, jenes sie schwimmen kann.
Ich weiß, welches sie schwimmen kann.

 

▪ Regel Nummer 2: Es gibt keine Regel, die besagt, dass nach einem Komma immer "dass" steht!

Ich fülle das Wasserglas, das halb leer ist.
Ich fülle das Wasserglas, welches halb leer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cursty
17.07.2016, 13:08

heißt aber "ich fülle ein Wasserglas, dass halb leer ist"

0

du kannst dir das leicht merken, wenn du "das" schreibst, kannst du meistens ein Hauptwort dahinter setzen. Also "das Haus" das Zimmer, etc.. "danke, das (Haus) du auf mich zugekommen bist" geht nicht. So habe ich das immer in der Schule gemacht (in dem Fall: das Ding) wenn das nicht geht, dann kommt dass, wo man meist eine Frage stellen kann, z.B. welches Haus? das Haus,dass, oder du kannst es durch "welches" ersetzen. Das Haus, welches in der Straße steht. Wenn "welches" "weil","damit" passt, dass kommt ein "dass". Wenn du es einmal kapiert hast, mache dir deine eigene Eselsbrücke, dann hast du es für den Rest deines Lebens kapiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MacWallace
17.07.2016, 12:48

"Das Haus, dass in der Straße neben uns steht" zB ist aber ein Relativsatz und Relativpronomen schreibt man ebenfalls mit einem "s"

Also das Haus, daS in der..."

1
Kommentar von MacWallace
17.07.2016, 12:49

PS immer wenn du das mit welches ersetzten kannst schreibt man es mit einem s.

1
Kommentar von cursty
17.07.2016, 13:06

natürlich, wenn mal "welches" einsetzen kann, dann kommt natürlich "das" sorry!. wenn man"weil", "damit","warum", fragen kann, dann kommt "dass". Habe mich verhaspelt. Am besten immer versuchen, ob man ein Hauptwort einbauen kann, "Ding" z.B. dann kommt ein "das"

0

Vielen Dank, dass du auf mich zugekommen bist.

Wenn du das durch welches oder dieses ersetzen kannst, dann heißt es das.

Das Buch, das ich dir geliehen habe.

Das Buch, welches ich dir geliehen habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank, dass du auf mich zugekommen bist.

Es handelt sich hier um die Konjunktion "dass".

Hier kannst du dir die Regeln nochmal genau durchlesen:

http://www.das-dass.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

auf dieser Webseite ist die Anwendung von das und dass und das mit dem Komma, wie ich finde, sehr gut erklärt: http://www.das-dass.de/.

Entscheide jetzt selbst.

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

..., dass du auf mich zugekommen bist.

...; welches / jenes / dieses du auf mich zugekommen bist - würde sich doch blöd anhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist ein Artikel

dass ist die richtige Schreibweise in diesem Satz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
17.07.2016, 13:12

"das" ist nicht immer ein Artikel. Es kann natürlich auch ein Relativ- oder ein Demonstrativpronomen sein.

In diesem Satz ist "dass" allerdings eine Konjunktion und wird daher mit Doppel-'s' geschrieben.

2

das zweite stimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
17.07.2016, 13:15

Nein.

1

Es heißt "dass"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heißt dass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?