Heißt es "Bewerbung zur Fachhochschulreife" oder "Bewerbung für die Fachhochschulreife"?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bewirbst Dich nie um den Abschluss einer Ausbildung, sondern um die Ausbildungsstelle selbst. Hier also Bewerbung um einen Platz im xx-Zug der yy-Schule oder ähnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamiKeeks
28.12.2015, 13:47

ich bewerbe mich aber auch nicht für eine Ausbildung sondern einen Schulplatz.

0

Du bewirbst dich überhaupt nicht für die Fachhochschulreife, sondern allenfalls für einen Schulplatz, um die Fachhochschulreife zu erwerben.

Die Fachhochschulreife musst du dann schon selbst erlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
28.12.2015, 13:40

Sami bewirbt sich auch nicht für den Platz, sondern um den Platz (für sich selbst).

Ich schreibe das hier, weil hier ansonsten etwas Richtiges steht, soll also kein Meckern sein.

0

Zur Fachhochschulreife kann man sich nicht bewerben. Man erlangt sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamiKeeks
28.12.2015, 13:34

Ich möchte mich bewerben um an dieser Schule die Fachhochschulreife zu bekommen...

0

Hei, SamiKekes, erstens: Man bewirbt sich um etwas, zweitens man schreibt eine Bewerbung um einen Studienplatz an der Fachhochschule ~~ so wird´s hochdeutsch, und deshalb heißt es weder "für" noch "zur". Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

grammatikalisch ist beides möglich; für mein sprachgefühl wäre am besten:

BEWERBUNG ZUM ERWERB DER HOCHSCHULREIFE

naja, klingt doch zu gestelzt. aber so würde ichs formulieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plotz
28.12.2015, 13:43

Wenn das funtionieren sollte, dann doch besser gleich nen Doktor kaufen.

0

Was möchtest Du wissen?