Frage von xMustBePerfectx, 51

Heißhunger auf Süßigkeiten auf dem Weg aus der Essstörung?

Ich versuche momentan nach 3 Jahren in der Essstörung wieder normal zu essen was auch eigenermaßen klappt. Ich fühle mich oft nicht mehr so schlecht wenn ich was gegessen habe und habe mich auch fast 5 Wochen nicht mehr nach einer FA übergeben. Auch wenn ich es nicht mehr ganz so schlimm finde (jedenfalls nicht so wie voher) wenn ich Süßigkeiten esse nervt dieser tägliche Heißhunger schon ziemlich. Seit ca 3 Wochen muss ich jeden Tag irgendwas Süßes essen. Ich bemühe mich wirklich sehr, normale Kalorienzahlen zu essen (mind.1600) und 3 Mahlzeiten am Tag was wie gesagt eigentlich auch (anfangs) geklappt hat, aber dann kommt die Schokolade usw noch dazu:( (Ich sollte vielleicht noch sagen ich habe voher lange nur max.500kcal am Tag gegessen oder auch mal paar Tage nichts und dann immer nach spätestens 2 Wochen einen FA gehabt - mal nur 1 Tag oder auch manchmal tagelang wo ich mich manchmal übergeben habe - hauptsächlich aber exessiv Sport gemacht habe) ich brauch auch nicht zunehmen, ich hab Normalgewicht (anfangs bevor die FA's angefangen haben, habe ich schnell abgenommen 13kg in 6 Wochen und dann mehr oder weniger mein Gewicht gehalten) Sport muss aber weiterhin jeden Tag sein.

Ich möchte ja gesund werden, gesund ernähren und die ständigen Süßigkeiten gehören ja nicht gerade dazu. Klar ist es mal ok zu "sündigen" das ist mir jetzt auch bewusst und ich kann sie auch viel besser essen, aber doch nicht jeden Tag -_-

Sorry für den langen Text aber ich hoffe mir kann jemand helfen.

Danke schonmal♡

Und bitte nur hilfreiche Antworten

Antwort
von Mignon4, 27

Seit ca 3 Wochen muss ich jeden Tag irgendwas Süßes essen.

Wenn du dich jetzt nicht überwindest und dich nicht strikt an die Anweisungen deines Arztes hältst, ist dein Rückfall vorprogrammiert. Schon diese Frage nach nur 3 Wochen läßt darauf schließen, dass sich der Rückfall anbahnt, wenn du jetzt nicht ganz besonders aufpaßt. Das wäre nämlich sehr schade, denn du hast ja schon erhebliche Fortschritte in die richtige Richtung gemacht, auf die du stolz sein kannst. Bei einem Rückfall müßtest du wieder von vorne beginnen. Das muss nicht sein!

Suche dir täglich andere Süßigkeiten aus, damit du Abwechslung hast.

Kommentar von xMustBePerfectx ,

Danke. 

Es gab Tage wo ich dachte am besten wieder paar Tage fasten (halt wegen dem ganzen Süßkram). Das ist dann die eine Seite, aber ich will einfach nicht mehr so leben!! Etwas essen fühlt sich schon gut an (auch wenns an manchen Tagen besser als an anderen klappt). Irgendwie ist (zumindest eigenermaßen vernünftig) essen viel einfacher.

Aber die Heißhunger Attacken gehen jetzt doch nicht ewig so weiter oder??

Kommentar von Mignon4 ,

Wenn du jetzt durchhältst, gehen die Heißhungerattacken von selbst weg. Diese Anfälle bekommst du nur, weil dein Körper Mangelerscheinungen hat. Deshalb meldet er sich mit Heißhungerattacken.

Sobald der Körper alle Nährstoffe in ausreichender Menge bekommt, um richtig funktionieren zu können, hören die Attacken auf.

Sei tapfer und halte jetzt durch! Alles wird gut! :-)

Antwort
von Alica04, 18

Ich glaube, jede essgestörte kennt das. Der Körper hat einfach einen Riesen Mangel erlitten und greift jetzt nach allem was er kriegen kann und Mega Gelüste kommen hoch. Gib nach, dann wird es besser. Verbietest du es dir wird es noch schlimmer, glaub mir!!

Antwort
von kittyfrage, 26

Also ich hatte das gleiche Problem zurzeit ist es etwas besser... Wenn ich merkte das ich hunger bekomme habe ich immer einen Kaugummi (Zuckerfrei) gekaut.... das hat mir sehr gut geholfen. Ich weiss zwar nicht ob das dir hilft aber ich würde es auf jeden Fall mal aus probieren ;)

Kommentar von Mignon4 ,

Nein, Kaugummi hilft ihr überhaupt nicht. Im Gegenteil: Das fördert einen Rückfall in die Magersucht!

Kommentar von kittyfrage ,

ok dann würde ich dir das mit dem Kaugummi nicht empfehlen aber viel glück zum erfolg! ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community