Heiße Azubine, Finger weg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist als Arbeitgeber, der du als stellvertretender Geschäftsführer bist, anläßlich der Weihnachtsfeier einfach schon zu weit gegangen,und solltest der Azubine dankbar sein,dass sie deinem Werben nicht nachgegeben hat.

Du hast in den Medien bestimmt schon mal von "Unzucht mit Abhängigen" gehört und gelesen.Das geht nun gar nicht.Sei froh, das es bei deinem Versuch geblieben ist.

Wenn du Rückgrat hast, sprichst du dich mit dem Mädchen aus und entschuldigst dich für dein Verhalten und sag ihr,das sie sich keine falschen Hoffnungen machen soll.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir selbst mal über deine gefühle gedanken.. nich, dass es mit der ex dann doch nich klappt und sie dann wieder gut genug ist, denn sowas geht echt gar nich.. Und wenn du dir sicher bist, dass du weißt, wen du willst dann sag ihr das klar aber freundlich und sie wirds akzeptieren müssen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finger weg. Du bist in der situation wie ein Lehrer (du) und eine schülerin (sie)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?