Frage von bellameyer28, 76

Heiraten mit verschiedenen religionen?

Wenn mein freund katholisch ist und ich mich als evangelin abgemeldet habe können wir dann noch kirchlich heiraten ?

Antwort
von jephi, 16

In meiner Gegend werden Paare mit unterschiedlichen Konfessionen ökumenisch verheiratet und die Zeremonien von Geistlichen beider Glaubensrichtungen vollzogen. Das du dich aus der evangelischen Kirche aus finanziellen Gründen abgemeldet hast ist schade. Das schreibe ich als evangelischer Christ. Trotzdem: Gottes Segen für eure gemeinsame Zukunft!

Antwort
von huppsala, 37

Heutzutage reicht es, wenn ein Partner einer Religion angehört. Ist dein Partner also in der katholischen Kirche, könnt ihr katholisch heiraten. Da du ja aus der evangelischen Kirche ausgetreten bist, ist eine evangelische Hochzeit nicht möglich.

Stelle dich vielleicht auf Fragen bzgl. deines Kirchenaustrittes während des Traugespräches ein. Denn den Pfarrern ist es wichtig, dass man auch dem Glauben wegen kirchlich heiratet, also sich den Segen von Gott holt und nicht nur, weil es eben schön ist und dazu gehört. Das solltest du dir vorher bewusst machen, nicht dass du dann eventuell überrumpelt bist. Ist dein Partner allerdings kirchlich engagiert und es ist sein Wunsch, dann ist es logisch, dass du ihm diesen Wunsch trotzt deines Kirchenaustrittes erfüllst.

Antwort
von Othetaler, 31

Diese Frage kann dir nur der zuständige Pfarrer beantworten. Dazu würdet ihr dann einen Dispens des Bischofs benötigen und der Pfarrer selbst muss natürlich auch mitspielen. Was bei Sturköpfen wahrscheinlich nicht immer der Fall ist.

Kommentar von botanicus ,

Warum sollte die Kirche auch jemanden kirchlich trauen, der vorher ausgetreten ist und ofenbar gar kein Interesse daran hat?

Kommentar von Othetaler ,

Weil eines ihrer Schäfchen Wert darauf legt?

Antwort
von botanicus, 30

Verschiedene Konfessionen, nicht Religionen. Was liegt Dir daran, da Du ja offenbar ausgetreten bist? 

Evangelisch nicht, das ist klar. Ob Du einen katholischen Pfarrer findest, der Euch traut, musst Du dort erfragen.

Kommentar von bellameyer28 ,

Mein freund will kirchlich heiraten

Kommentar von bellameyer28 ,

Ich bin nir ausgetreten damit ich keine kirchensteuer zahlen muss

Kommentar von botanicus ,

Das denke ich mir. Aber wer keine Kirchensteuer bezahlt, sollte auch kein Anrecht auf kirchliche Dienstleistungen haben.

Antwort
von will1984, 9

Die Frage ist eher, von welchem Geistlichen der Traugottesdienst durchgeführt werden soll. Von evangelischer Seite aus wird es da sicherlich keine Probleme geben, aber von katholischer Seite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community