Frage von blubblub1912, 90

Heiraten Steuer, verdienst?

Stimmt das wenn ich Steuerklasse 5 hätte darf nicht mehr als 450 € verdienen Weil der Staat den Rest einkassiert?

Wollen heiraten Er verdient ca 990 netto Ich noch 840 nette gehe aber bald in Mutterschutz

Ich versteh nur Bahnhof Wenn ich nach dem Mutterschutz arbeite gehe und schon verheiratet sind darf ich echt nicht mehr als 450 verdienen Alles kompleziert? ????

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von kevin1905, 40

Stimmt das wenn ich Steuerklasse 5 hätte darf nicht mehr als 450 € verdienen Weil der Staat den Rest einkassiert?

Nein. Bei Steuerklasse V gibt es allerdings keine Freibeträge. Die Freibeträge beider Ehegatten werden bei demjenigen in Klasse III berücksichtigt.

Ein Minijob bis 450,- € kann pauschal besteuert werden und unterliegt dann gar keine Steuerklasse.

Antwort
von siewiil, 64

Hallo nach diesem Verdienst denn du gerade angegeben hast lohnt es sich für euch beide auf Steuerklasse 4 zu gehen. Das machen meist Ehepaar die in etwa gleich Verdienen. Ich würde mich da beim Finanzamtr beraten lassen. Lg

Antwort
von Delveng, 63

@blubblub1912,

wenn beide Ehepartner berufstätig sind, haben beide üblicherweise die Steuerklasse 3.

Kommentar von siewiil ,

Ehepaare haben entweder 3 und 5 oder  4 und 4 :-)

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

3 und 3 gibt es in der Tat nicht...

Kommentar von wurzlsepp668 ,

in meiner 30 jährigen Laufbahn im steuerlichen Bereich habe ich noch NIE die Kombination mit 2x Steuerklasse 3 vorgefunden ....

Kommentar von Nachtfalke68 ,

Das mit den 450 € ist quatsch, unabhängig von der Steuerklasse. Wenn du in einer sozialversicherung-pflichtigen, unselbstständigen Beschäftigung nachgehst, freut sich Vater Staat über jeden Euro den Du mehr verdienst. Das mit 450 € betrifft nur Mini-Jobs und in gewissen Fällen Rentner, die was zur Rente dazuverdienen.

Ansonsten:
Steuerklasse 3 & 3 kenne ich auch nicht.

Bei Eheleuten gibt es üblicherweise 4 & 4, oder 3 & 5, wobei diese Steuerklassen nur sinnvoll sind (freie Wahl), wenn ein Ehepartner wesentlich mehr als der Andere verdient. Die Steuerklasse 5 ist rund 15% höher besteuert als die Steuerklasse 3. 

Entscheidend ist ja ob es für das Familieneinkommen zuträglich ist, und dort dann Netto mehr übrig bleibt als bei 4 & 4 !

Aber hierzu hast Du nur die Möglichkeit entweder beim Lohnsteuerhilfeverein, beim Steuerberater oder auch beim Arbeitsamt nachzufragen. In  größeren Firmen kann Dir auch die Personalabteilung oder Buchhaltung weiterhelfen, wenn Du gute Kontakte hast. 

Nur bedenke, sollte die Ehe in die Brüche gehen, was ich Dir nie wünsche, werden Arbeitslosengeldansprüche von den letzten Nettoeinkommen berechnet.

Meiner Erfahrung nach müsste Eure Lohndifferenz mindestens 500 € brutto betragen, damit das Sinn macht.

Gebe bei Google einfach mal "Steuerklassen" ein und lies Dich da rein.

Grüße Nachtfalke68

Kommentar von Delveng ,

Mit Eurer Kritik habt Ihr natürlich recht. Das war ein Flüchtigkeitsfehler. Natürlich meinte ich Steuerklasse 4 und nicht Steuerklasse 3.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community