Frage von Gamerx3x, 92

Heim gehen und dann?

He zusammen Ich bin gerade etwas ratlos und überlege schon die ganze Zeit hin und her was ich machen soll. Also ich habe ja dauernd ärger mit meinen Eltern -siehe auch meine erste Frage- weil die mich dauernd kontrollieren . Naja als ich heute mittag etwas später von der schule heim gekommen bin gab es gleich mächtig ärger. Sie glauben mir einfach nicht dass der blöde bus einfach nicht gekommen ist und da bin ich mit meinem Kumpel halt getrampt. Hatte etwas gedauert. Habe es ihnen auch xmal erklärt. Naja hatte Hausarrest eigentlich bekommen. Toll. Dann wollte ich ein wenig chillen -musik horen und zocken- und meine Mutter kam schon wieder in mein zimmer und meinte plötzlich ich soll meine Hausaufgaben machen. Habe ihr erklärt dass die gemacht sind hatten nur mathe auf. Aber das hab ich an Bushaltestelle erledigt um uns die Zeit zu vertreiben schon mal.. müssen ja immer 15-20min warten. Kam aber nicht. Ja hab ihr die auch gezeigt und trotzdem hat sie mir nicht geglaubt. Wollt mein Hausaufgaben Heft sehen wo sie allerdings nicht drin standen wozu auch weiß ja was ich machen muss. Toll gab wieder Ärger. Dann ne halbe Stunde später fällt mein Vater ein ich muss jetzt im Haushalt helfen. Gut getan Zwei Stunden später hat meine kleine Schwester mich genervt und ist dauernd im zimmer rumgerannt überall rumgestöbert..kann ich gar nicht ab. Ist meine Mutter rauf gekommen undhhat mich angeschrien ich soll sie ihn Ruhe lassen sie macht doch gar nichts. Ich werd noch verrückt. Ja dann ist die irgendwann endlich in ihr Zimmer. Hab ein Anruf bekommen und war am telefonieren als mein Vater ins zimmer kam und mich auch noch an gebrüllt hatte. Wusst erst gar nicht was los war. Naja er hat Zigaretten gefundenin mmeiner Jacke. Super jetzt schaun die auch noch in meiner Jacke an der Garderobe nach.. er hat mir ein paar mal eine geklatscht. Dann bin ich abgehaun. So was soll ich jetzt machen. .

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TorDerSchatten, 36

Armer Junge. Ich hab selbst zwei Söhne (16, 19) und daher weiß ich, wie schwer die Pubertät für beide Seiten sein kann.

Deine Eltern haben kein Vertrauen in dich, daß du auftauchende Probleme auf deine EIGENE Art und Weise durchaus lösen kannst.

Ich hab meine Söhne ab der 5. Klasse nicht mehr kontrolliert, nur gefragt. "Ist was auf, gibts was Neues aus der Schule, schreibt ihr eine Probe, habt ihr eine Note bekommen"

Das mit den Zigaretten ist natürlich nicht so toll - aber Jacke kontrollieren ist auch ein Vertrauensbruch. Hätte ich im Leben nicht getan und ich bin auch ab einem gewissen Alter nie ins Zimmer meiner Söhne, wenn sie nicht anwesend waren. Nur, wenn sie dabei waren.

Ich kann dir jetzt keinen konkreten Rat geben, Jugendamt, Heim, Pflegeeltern ist natürlich ein gewaltiger Schritt, den man gut bedenken sollte.

Eltern nerven, kleine Schwestern nerven.

Versuch doch, dich einem Vertrauenslehrer anzuvertrauen oder der Schulsozialarbeit(erin. Beide haben Schweigepflicht, wissen aber Rat, Hilfestellung oder Anlaufstellen.

Möglicherweise wäre auch ein Gespräch mit deinen Eltern angesagt von andern, ohne dich.

Abhauen ist auch keine Lösung! Du willst doch im Leben weiterkommen.

Und die nummergegenkummer - da kannst du anrufen, die wissen auch Rat.

Ich wünsch dir alles Gute und ich schäme mich ehrlich gesagt fremd für das Verhalten deiner Eltern

Kommentar von Gamerx3x ,

Ja ich weiß ist nicht gut aber wenn ich heim geh gibts noch mehr Stress.  Bleibt aber nix übrig. Weiß dass es dumm war aber was soll man da auch ma

Kommentar von TorDerSchatten ,

Wenn du nicht weißt, wohin, geh zur Polizei! Die helfen dir. Kein Witz. Entweder die begleiten dich nach Hause und klären das mit deinen Eltern, daß die dir nichts tun, oder du kommt in so eine Art Notunterkunft, bis ein Heimplatz gefunden ist.

Du bist ein intelligenter, vernünftiger Bursche und ich denke, du wirst das alles bewältigen. Deine Eltern sollten stolz auf dich sein!

Allerdings: Finger weg vom Rauchen, Drogen, Alkohol und zuviel zocken ist auch nicht gut.

Na ja ich bin erwachsen, eine alte Tante und das mußte jetzt sein.

Zur Oma/Opa Patin Tante kannst du nicht gehen? Mutter eines Freundes?

Antwort
von Turbomann, 17

@ Gamerx3x

Also erst mal du bist noch jung und wirst später, wenn du mal eigene Kinder haben wirst, deine Eltern mehr als verstehen lernen.

Dann hat alles immer zwei Seiten. Hier prallen Jugend und Erwachsene aufeinander und für beide Seiten ist das eine schlimme Zeit. Für dich genauso wie für deine Eltern.

Du empfindest alles als schlimm, du sollst zuhause mithelfen, da stosst man in der Pubertät schon mal an seine Grenzen.

Unter der Voraussetzung, dass deine Frage so stimmt, "schlagen" geht gar nicht, aber ich denke mal, dass du hier nicht alles erzählt (musst du auch nicht).

Welche Eltern sind begeistert, wenn der Sprössling in dem Alter schon Alkohol trinkt oder raucht.

Die Frage stellt sich mir schon, sind deine Eltern jetzt wirklich so "Helikopter - Eltern" oder haben sie Gründe für ihr Kontrollieren?

Bist du zuverlässig und können sie dir vertrauen? Oder so wie das mit deinen Hausaufgaben?

Du hast doch sicher ein Handy, dann hättest du ja kurz anrufen können und sagen, der Bus kommt nicht.

Ich kann dir nur soviel sagen, unsere Kinder haben uns vertraut und wir hätten sie nie kontrollieren müssen, weil auch wir ihnen vertraut haben. Sie wären gar nicht auf die Idee gekommen, uns anzulügen, weil sie wussten dass man damit Vertrauen verspielt. Das muss man sich verdienen, Eltern genau wie Kinder.

Warum redest du nicht mit deinen Eltern warum sie dich nicht aus den Augen lassen? Höre dir ihre Argumente an und sollten sie recht haben, dann kannst du auch mithelfen, dass sich das bessert.

Und jetzt gehe bitte heim, das wird sich irgendwie wieder einrenken.

Es sind immer noch deine Eltern, stelle dir vor deine Mutter kommt einfach abends nicht heim, was machst du da?

Wäre es dir egal oder denkst du "ist was passiert".

Kommentar von Gamerx3x ,

Ja weiß es war nicht richtig. Ich kapier nur nicht warum sie mir nicht vertrauen?  sagen immer nur sie müssen jetzt aufpassen weil ich in diesem Alter sei dumm.. 

Rauchen tu ich nicht regelmäßig. Und wenn mal eine oder zwei in der Woche Ab und zu.. Zufall dass die ne Schachtel gefunden haben. aber ist doch normal dass man was ausprobiert. Mein Vater raucht schließlich. .. kla er ist erwachsen bla ...

Alk trink ich  höchstens mal am we wenn ich überhaupt weg darf . Auch nur ein zwei bier.

Ich bin zuverlässig mach meine Hausaufgaben immer schnitt so 3, 33 gym was woln die mehr? 

Ich helf gern mit hab damit kein Problem müssen alle meiner Freunde.  

Komm sonst immer nach der schule heim. Weiß nicht warum die so ab nerven 

Kommentar von Turbomann ,

@ Gamerx3x

Na ja, deine Eltern wissen auch, dass dein Alter schwierig ist und vielleicht haben sie auch Angst.

Dumm ist halt, wenn dein Vater selber raucht, dann ist das nicht gerade eine Vorbildfunktion. Aber er wird auch wissen, dass es nicht gesund ist.

Sicher probiert man in dem Alter mal das eine oder andere und mit Alkohol ist es dasselbe. Nur haben Eltern halt eine weitere Sicht der Dinge und können gewisse Gefahren besser einschätzen.

Wie gesagt, versuche mal auf deine Eltern zuzugehen. Irgendwann wird sich eine ruhige Gelegenheit ergeben. Sage ihnen du möchtest mal mit ihnen reden. Frage sie warum sie dir nicht vertrauen und du möchtest, dass sie dir vertrauen können.

Halte dich an das, was du versprichst, mano da sollte es doch möglich ein, dass das zwischen euch klappt.



Antwort
von RobertMcGee, 27

Als allererstes solltest du dir darüber klar werden, ob du für dich noch eine Möglichkeit siehst, weiter in deiner Familie zu leben oder ob das auch nach vielen "klärenden Gesprächen" eher nicht zur Debatte steht.

Wenn das so ist, KÖNNTEST du dich über die Polizei in einer Einrichtung für Jugendliche unterbringen lassen, in deren Familie es häufiger zu Häuslicher Gewalt kommt. Die wahrscheinlichkeit, von denen wieder nach Hause gebracht zu werden, ist allerdings recht hoch. Vielleicht aber auch ganz gut, um ein vernünftiges Klima für ein klärendes Gespräch mit deinen Eltern zu schaffen...

Du hast auf jeden Fall das Recht, ihn wegen Körperverletzung anzuzeigen - das solltest dir aber GUT und MINDESTENS EIN PAAR TAGE LANG überlegen

Kommentar von RobertMcGee ,

Okay, hab grad deine erste Frage gelesen.

Es gibt zur Not auch die Möglichkeit, in eine Wohnung des "Betreuten Einzelwohnens" zu gehen - falls es dir bewilligt wird. Je nach Trägerverein kann es auch eine Wohngruppe sein. Der Weg dahin ist schwierig und anstrengend, ohne Frage, aber ich glaube, besser als das, was du zu Hause erleben musst

Kommentar von RobertMcGee ,

ach ja, eins noch:

auch wenn du der Polizei von allem erzählst, so wie es ist, bleibt die Entscheidung über eine Anzeige bei dir (glaub ich, bist ja eigentlich alt genug, kann mich aber auch täuschen wegen Jugenschutz und so)

Kommentar von Gamerx3x ,

Das bringt doch nix. Dann gibt's noch mehr ärger wenn die bulln wieder weg sind.  Die tun immer vornerum so und sind ganz anders. 

Hab halt angst vor dem was kommt wenn ich mich irgendwo hin wende. Was passiert dann mit mir was ist mit der schule die gut läuft nja okay läuft. . Meinen Freundeskreis.  Will eigentlich nicht weg so bekomm ich ja alles und es geht mir soweit gut in meiner Familie.  Aber die vertrauen mir irgendwie überhaupt nicht mehr.  Weiß nicht warum hab auch xmal gefragt. .

Kommentar von RobertMcGee ,

genau dafür gibt es diese Notübernachtungsstellen für Jugendliche, damit sowas eben nicht passiert.

Da kannst du zwar nicht für ewig bleiben, aber schonmal "den Stein ins Rollen" bringen und dich mit den dortigen Sozialarbeitern auseinandersetzen.

Außerdem bekommt das Jugendamt auf diesem Wege auch Nachricht davon, was ganz praktisch sein kann, wenn du dich für ein Betreutes Wohnen/eine Wohngruppe/ein Heim entscheidest

das alles bedeuted nicht, daß du aus deiner Stadt weg musst oder auf eine andere Schule (außer du wohnst irgendwo auf dem Dorf, wo es keine Einrichtugen usw gibt, aber auch da kommst du dann in die nächstgelegene Stadt, wenn du das willst)

Kommentar von RobertMcGee ,

und jetzt mit Feiertag und dann Wochenende ist eigentlich ein guter
Zeitpunkt, um inder Schule nichts (oder zumindest nicht so viel) zu
verpassen - worauf Jugendamt etc natürlich auch großen Wert legen, daß
es dir möglich ist, weiter regelmäßig und mit möglichst wenig Fehlzeiten
zur Schule zu gehen

Antwort
von mausi000131, 27

Es ist unter aller sau seine eigenen kinder zuschlagen ich kenn das auch und deine geschichte hat mich jetzt zum weinen gebracht tut mir echt leid für dich geh bitte nicht zu deinen eltern zurück geh zu einen freund 

Ich würd dich so gern umarmen jetzt tust mir echt leid 

Falls du wenn zum reden brauchst dann gerne ich hör dir zu 

Lg mausi freue mich über eine antwort

Kommentar von Gamerx3x ,

Ich muss aber heim . Bringt nix. Bei einem freundgehen um der Uhrzeit und dann noch die Eltern von dem fragen ob man da schlafen darf neee geht gar 

Kommentar von mausi000131 ,

Ja ich hab nur angst das die dir dann wider eine rein hauen sonst würd ich auch heim gehen 

Tust mir so leid

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten