Frage von 31Kaesekuchen, 88

Heilt der Zeh durch die Kruste nun ab?

Noch einmal eine Frage zu meinem rechten Zeh (Nagel wurde entfernt, Nagelbett geglaetet vor fast 2 Wochen, am Samstag eiterte der Zeh ploetzlich und blutete wieder etwas) Ich habe den Zeh dann ohne Verband gelassen und im 2-Stundenmodus mit Octenisept desinfiziert. Der Eiter war eher fluessig und lief den ganzen Tag quasi ab, abends stoppte die Wunde zu naessen und es entstanden bisher 2 "Krusten" . Auf der linken Haelfte einmal eine weissgelbliche, also wohl vom Eiter und rechts eben so eine rote, wohl vom Blut. Ich desinfiziere das jetzt noch 2 mal am Tag jnd lasse den Zeh sonst in Frieden. Schmerzen hatte ich waehrend der ganzen Zeit eigentlich keine, nur mal ein leichtes Pochen, wenn Blut in den Zeh floss. Sind dje Krusten jetzt ein Problem? Wenn ich den Zeh beuge, merke ich nur, dass er sehr spannt, da ja alles sehr trocken ist, an sich fuehlt es sich aber an, als wird es langsam besser.

Wie gesagt, mir gehts jetzt um djese Krusten, die ja sehr trocken sind (logisch:D). Heilt das alles dann jetzt dadrunter ab? Oder muss ich zusaetzlich noch irgendetwas machen? Und fallen die sonst irgendwann von allekne ab? Das sjnd nur so ganz duenne, nicht so dicke, wje man sie von so tieferen Verletzungen am Arm oder so kennt, grad die vom Blut ist nur so ganz duenn und bedeckt eben die offene Stelle.

Danke fuer ernstgrmeinte Antworten!

Antwort
von Barbdoc, 69

So wie du's beschreibst, heilt das jetzt unter den Krusten. Laß die Krusten in Ruhe. Sei froh, daß jetzt alles trocken ist. Die Krusten fallen wahrscheinlich von selbst ab. Warte mindestens 10 Tage ab. Alles Gute B.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten