Frage von ThinkPiinkLarii, 102

heii Leute mein Haustier ist gestorben & ich komme einfach nicht darüber hinweg... was kann ich dagegen machen ?

heii Leute mein Haustier ist gestorben & ich komme einfach nicht darüber hinweg... was kann ich dagegen machen..? ? ich kann nicht darüber sprechen & sobald jmd auch nur ihren Namen erwähnt bin ich unfähig auch nur ein Wort zu sagen ...

Antwort
von Dackodil, 40

Es tut mir leid, daß dein Tier gestorben ist.

Es ist völlig normal, daß man vor Schmerz erst mal wie erstarrt ist.

Es dauert einfach seine Zeit, bis der Schmerz allmählich abklingt. Versuch nicht, diesen Schmerz zu unterdrücken oder ihm aus dem Weg zu gehen. Das ist der Preis der Liebe, wenn wir ein geliebtes Wesen verlieren. Es ist jede Träne wert, die wir dann weinen.

Versuch trotzdem, dein gewohntes Leben so gut es geht weiter zu leben. Also zur Schule gehen, Hausaufgaben machen, zu hause helfen.
Allmählich wird der Schmerz weniger und irgendwann überwiegt die Erinnerung an den besten Freund, den du je hattest.

Antwort
von Deamonia, 35

Ich kann dich so gut verstehen... Alleine davon zu lesen, treibt mir die Tränen in die Augen, weil ich dieses Jahr schon zwei meiner Monster verloren habe... 

Was mir dabei hilft ist, das weinen und den Schmerz zuzulassen, ja sie sogar bewusst wahrzunehmen... Während der Arbeit reiße ich mich zusammen, aber Zuhause heule ich wie ein Schlosshund, und danach geht es mir meistens wirklich etwas besser, auch wenn ich dann Halsweh habe und aussehe wie eine Tomate... Klingt vielleicht blöd, aber der Schmerz ist der Tribut an meine kleinen... 

Was mir auch gut tat, war kleine Grabsteine zu machen, so hatte ich das Gefühl noch einmal etwas für meine süßen machen zu können...

jetzt muss ich aufhören, mir schnürt es regelrecht den Hals zu darüber zu schreiben...

Antwort
von MrsNeunmalKlug, 50

Es ist wie bei Menschen auch gut, wenn man sein Haustier irgendwo beerdingen kann. Ich hab mich danach immer viel besser gefühlt. Auch Blumen (es müssen keime gekauften sein können auch welche von der Wiese sein) machen das ganze nochmal erträglicher ansonsten kann ich dir mur raten einfach die Zeit vergehen zu lassen, dich abzulenken oder auch daran zu denken das es deinem Tier da wo es jetzt ist gut geht

Kommentar von MrsNeunmalKlug ,

entschulding für die fehlerhafte Rechtschreibung und die Kommafehler, mir geht es momentan auch nicht so gut

Antwort
von Sesshomarux33, 49

Hallo, 

erstmal mein Beileid. 

Wenn es dich so sehr belastet, dann rate ich dir dich erstmal abzulenken - unternimm was mit Freunden oder deine Familie und sobald du wieder lachen kannst, rede darüber. Auch wenn du weinen musst, lass alles raus. Mit der Zeit wird das wieder, auch wenn es jetzt unmöglich scheint. 

Ich wünsche dir alles Gute! 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Kommentar von Deamonia ,

Ich fand schon immer, das Ablenkung der Falsche weg ist, wenn ich so etwas versuche, fühle ich mich total schuldig, und das Verhalten Respektlos, so als wäre das Tier es nicht wert gewesen darum zu trauern...  

Aber da ist wohl jeder anders... (ist auch nicht böse gemeint, nur meine Sicht)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten