Frage von abiijey, 36

Heii. Ich weiss nicht wie ich meinen elteen sagen soll dass ich kiffe. Wie soll ich es ihnen sagen?

Antwort
von mranon98, 10

Musst du ihnen doch net sagen, man belügt sie ja net, wenn sie es rausfinden werden sie es denk ich mal net schlimm finden, zumindest findens meine Eltern oke, und wenn doch argumentier mit denn positiven und negativen Seiten, es gibt ja fast keine negativen Seiten sonder größtenteils positive Seiten. Und an die cops verraten tun die ja sicher nicht.

Antwort
von aXXLJ, 7

Google "Rauschzeichen". Lies das Buch, schenk es anschließend Deinen Eltern zur Lektüre und bitte sie, sich danach mit Dir darüber auszutauschen.

Ein smarteres "Geständnis", dass Du Cannabis konsumierst, geht nicht. Das klappt...!
Es sei denn, Du kannst Dir die 9,95 € für das Buch nicht leisten.

Antwort
von LuckSub, 16

Erst mal fragen, was sie von Marihuana an sich halten. Wenn sie positiv reagieren einfach frei heraus sagen. Verheimlichen bringt nichts, glaub mir^^

Antwort
von Detaa, 15

Eigentlich geht es nicht darum es zu sagen denke ich, sondern mit deinen Eltern zu reden und sie um Hilfe in der Angelegenheit zu bitten.Es kann auch sein das Deine Eltern der Auslöser für den Griff zu der Droge waren. Wie auch immer..... Es kann nur so beginnen das Du sagst: Habt Ihr mal einem Moment Zeit für mich, ich brauche mal Eure Hilfe.

Antwort
von herakles3000, 10

Sage es wen du aufhören willst den dann bringt dir das was auch ist es besser damit aufzuhören bevor man dumme Sachen macht wie zb bekifft Auto zu fahren oder bekifft zur Arbeit zu gehen zb weil man da Gefahr für andere ist,.

Antwort
von Herb3472, 14

Du solltest es ihnen nicht erklären, Du solltest damit aufhören. Ich kenne einige, die bleibende Schäden davongetragen haben (Psychosen, Schizophrenie etc.)

Kommentar von aXXLJ ,

Immer wieder erstaunlich wie viele Leute angebliche andere Leute kennen, die "bleibende Schäden" durch Cannabiskonsum erlitten haben sollen, obgleich Psychosen durchaus reversibel sind und ausgerechnet Schizophrenie mit Cannabis-Bestandteilen (Cannabidiol) behandelbar ist https://www.youtube.com/watch?v=l_oFxiuFIjE

Kommentar von Herb3472 ,

@aXXLJ: ich habe selbst einen Bekannten, den ich immer wieder einmal in der Psychiatrie besuche, weil er wieder einen Rückfall erlitten hat. Und durch ihn habe ich auch andere kennengelernt, die das gleiche Problem haben.


obgleich Psychosen durchaus reversibel sind und ausgerechnet
Schizophrenie mit Cannabis-Bestandteilen (Cannabidiol) behandelbar ist

Nur gut, dass es solche obergescheiten Fachleute wie Dich gibt. Da werden sich ja dann die überfüllten psychiatrischen Kliniken bald leeren!

Dass ich Giftler nicht verputzen kann, brauche ich ja nicht dazu zu sagen.

Antwort
von moeiking, 21

Einfach aufrecht ins Gesicht sagen, wenn du es ihnen sagen willst.

Antwort
von ballooou, 14

Direkt sagen, beide Eltern Teile holen und sagen " Mutter Vater ich kiffe" dann fangen die ein Diskussion an. Bereite dir am besten antworten auf ihre Fragen vor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten