Hei, ich würde gerne wissen ob es vererblich ist Zwillinge zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Veranlagung zu 2eigen Zwillingen kann vererbt werden aber nur wenn sich in der weiblichen Ahnenlinie Zwillinge befinden. So ist die Chance zweieiige Zwillinge zu bekommen, wenn deine Schwester auch Zwillinge hat, etwa doppelt so hoch. Wenn in der Ahnenreihe des Vaters Zwillinge sind, hat das jedoch keinen Einfluss ob du Zwillinge bekommst.

Vererbt wird das eben bei diese Frauen häufiger 2 eier auf einmal springen. Offensichtlich ist aber noch ungeklärt, ob das Merkmal dominant oder rezessiv vererbt wird. Dies liegt an der sehr hohen Dunkelziffer des Doppelsprungs, häufig kommt es zu einem unbemerkten Frühabort eines befruchteten Eis, so dass die Forscher hier noch kein klares Schema haben.

Eineiige Zwillinge sind eine Laune der Natur und nicht vererbbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann das sein, dass du Zwillinge bekommst - Aber das hat dann vermutlich nichts mit deinen Genen zu tun.

Eineiige Zwillinge (oder allgemein Mehrlinge) sind sowieso eine Laune der Natur, das hat absolut nichts mit deiner Verwandtschaft zu tun.

Zweieiige Zwillinge entstehen, wenn eine Frau in einem Zyklus 2 Eisprünge hat und zufällig beide Eier befruchtet werden. DAS kann "vererbt" werden, allerdings glaube ich nicht, dass dein Vater dir die Neigung zu zwei Eisprüngen vererbt hat ;) (Diese Neigung wird nur von Frau zu Frau "vererbt").

--> Wenn deine Oma ein eineiiger Zwilling ist, hat das mit deiner Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu bekommen rein gar nichts zu tun... Egal ob mütterlicher- oder väterlicherseits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShinyShadow
12.07.2016, 14:55

...Ach, und zur Ergänzung: Zweieiige Zwillinge sind medizinisch gesehen "normale" Geschwister, die einfach zufällig gleichzeitig gezeugt werden.

1

Nein, Zwillinge sind keine Sache der Gene sondern der Aktionen zwischen Eiern und Spermien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Essesspee
12.07.2016, 14:51

Das ist nur bedingt richtig:

Vererbung ist auch ein wichtiger Faktor. Zweieiige Zwillinge kommen in Familien oft mehrmals vor, und die Neigung dazu wird normalerweise mütterlicherseits vererbt – dies gilt aber nicht immer. Wenn in Ihrer Familie mütterlicherseits Zwillinge vorkommen, ist es wahrscheinlicher, dass auch Du Zwillinge bekommst; eine Neigung zu eineiigen Zwillingen wird nicht vererbt.

 

1