Hei Ich muss wissen wie ich meinen Eltern am bester erkläre dass ich schwul bin?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

also erstmal: super, dass du es ihnen sagen willst! ich weiß selbst, wie viel mut das kostet. dann geht es jetzt um's wie. generell sei gesagt, dass du nicht zwangslaeufig das wort "schwul" in den mund nehmen musst. bei mir hat es auch locker n halbes jahr gedauert, bis ich das selbst benutzt habe, um mich selbst zu beschreiben. du kannst ja auch einfach sagen: "ich steh auf jungs" oder aehnliches.

für das eigentliche coming out, sehe ich 2 möglichkeiten:
1. möglichkeit: neuer versuch im gespraech
2. möglichkeit: ein anderes medium - brief, whatsapp, etc.

1. gespraech:
dann würde ich gucken, dass es eine passende situation ist. sprich: du musst dich gut und sicher fühlen. wenn du den ganzen tag schon schlechte laune hast, lass es lieber. wenn du nen guten tag hast und dich dann dazu entscheidest, es zu tun, hilft es vielleicht, dich zu verabreden (z. b.: "mama, papa, ich würde euch gerne was erzaehlen, was mich in letzter zeit sehr beschaeftigt hat. es ist mir sehr wichtig, euch das zu sagen. habt ihr um 8 uhr ne stunde zeit?").
das kann ruhig am selben tag sein, aber wenn du nicht von jetzt auf gleich loslegst, hilft es dir vielleicht, es raus zu bringen. dann kannst du auch vorher schon mal in die stimmung kommen. ich hab z. b. nochmal coming out videos geguckt und stories dazu gelesen.
wenn du dann im gespraech bist, finde ich es immer sehr hilfreich, einen "aufhaenger" zu haben, um auf das thema zu kommen. ich war zu der zeit generell im umbruch, was ich dann genutzt habe und gesagt habe: "ich hab in letzter zeit nochmal über vieles nachgedacht. über SEHR vieles. auch darüber, dass ich noch keine freundin hatte. und ich hab mir die frage gestellt, OB ich überhaupt eine freundin möchte. die antwort darauf lautet nein. aber n freund waer schön." - wie du merkst, habe ich das wort "schwul" gemieden, weil ich es nicht sonderlich mochte. aber der sinn ist der gleiche.

2. anderes medium:
schreib es auf! das ist einfacher! es mag nicht ganz so persönlich sein, aber letztlich ist es egal: hauptsache es ist raus. außerdem ist hier der vorteil, dass du trotzdem entscheiden kannst, WANN du den brief (bzw. wann du die nachricht abschickst) übergibst. vermutlich werden deine eltern ohnehin nachher mit dir drüber reden wollen. so musst du es aber nicht zwangslaeufig aussprechen. kannst du, aber du musst nicht. weitere möglichkeit: den brief hinlegen oder die nachricht schreiben, wenn du erstmal weg bist. dann können sie es in ruhe lesen und du kommst wieder und kannst sie drauf ansprechen. oder sie rufen die halt an, waehrend du weg bist.

wenn du fragen hast, sag bescheid. ich wünsche dir viel selbstvertrauen und eltern, die dich so akzeptieren, wie du bist! mach ihnen klar, dass sich an deiner person nichts geaendert hat. nur, dass du dich jetzt ein stückchen besser kennen gelernt hast. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte, bis du einen Freund hast, den du ihnen vorstellen möchtest. Dann sagst du ihnen, dass er mehr als "nur" ein Freund ist.

Da Eltern nicht blind und nicht dumm sind, werden sie zumindest ahnen, dass du schwul bist. Veilleicht denken sie, dass du es noch nicht erkannt hast und wollen dich deshalb nicht darauf ansprechen.

Es ist im übrigen nicht nötig, die Eltern über seine Sexualität und sexuellen Aktivitäten zu informieren. Sie sagen dir auch nicht, wann sie mal wieder gemeinsam in die Federn gekraucht sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marxon12347
22.10.2016, 16:37

Leider muss es jetzt sein 

0

Das packst du!

Hi erstmal. Das wichtigste ist das du dich dazu bereit fühlst es ihnen zu sagen und nicht denkst das du das unbedingt tun musst! Am besten bereitest du dich darauf vor in dem du es vor dem Spiegel übst, und zwar so lange bist du dich damit sicher fühlst.

Wenn du gar keine andere möglichkeit siehst kannst du es ihnen natürlich auch schriftlich mit z.b einem Brief oder bei einem Telefonat mitteilen. Allerdings ist es schön die live Reaktion zu sehen.

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. Viel Erfolg. Ich glaube an dich!

Lg, Anduri87

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

such dir eine passende situation und rede mit dem, dem du es eher anvertrauen kannst, also entweder mum oder dad.

dann sagen das du es in letzter zeit festgestellt hast blalbabla

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst es lockerer betrachten. Es ist kein Verbrechen und eig schade, dass man sich überhaupt noch outen muss. Entweder sie akzeptieren es oder auch nicht, aber wenn du es ihnen sagen willst, dann einfach fein raus damit oder schreib ihnen einen Zettel wenn es für dich leichter ist ^^"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WArum glaubst Du, dass Du ihnen das erklären musst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marxon12347
22.10.2016, 16:34

Ihnen es hald sagen 

0
Kommentar von sabbelist
22.10.2016, 16:39

Entschuldige wenn ich jetzt einfach antworte. Weil es einen belastet mit einer Lüge zu leben, so zu tun als wäre man Hetero. Ständig Ausreden zu erfinden, warum man denn noch keine Freundi/Freund hat.

0
Kommentar von xxSOSSExx
22.10.2016, 18:08

Wieso lügen? Heteros outen sich ja auch nicht :D

1

Ich hab meine Eltern um ein Gespräch gebeten und es Ihnen einfach gesagt.

Es folgte ein kurzes Schweigen und dann ein "Ich habs gewußt" von meiner Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib Ihnen einen Zettel wenn du es nicht sagen KANNST, dann wissen sie es und du kannst mit Ihnen reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung