Frage von natziKatzi, 38

HEi eine frage ist ein Sprung von 50m schmerzhaft Brauch es wegen einen Referat Danke im vorausâ˜ș😊?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Odorwyn, 13

Hallo natziKatzi,

Das ist erstmal davon Abhängig wie man aufkommt.
Im besten falle bricht es einem beim aufkommen sofort das Genick. In diesem Falle fühl der Körper keinen Schmerz mehr.

Im schlimmsten Falle landet man so, dass man noch für einen Bruchteil einer Sekunde schmerzen empfindet, das Gehirn allerdings durch Reizüberflutung abschaltet.

Alles eine Sache des ablaufes und nicht einfach so zu pauschalisieren.

LG

Antwort
von kami1a, 5

Hallo! Da gibt es keinen physischen Schmerz. weder beim freien Fall noch beim Aufprall - den merkt man nämlich nicht mehr.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von SparkOfFIre, 21

Ich denke dass man wenn man auf den Boden klatscht tot ist im Wasser... sind Sprünge ich glaube bis aus 45 m möglich.

Antwort
von DerMaster1, 26

Kannst es ja mal Probieren...

Probieren geht vor Studieren

Hahahahhaha spass natürlich Todesrisiko sehr HOCH

Kommentar von Coollin ,

Nicht bloß sehr hoch D:

Kommentar von natziKatzi ,

Ich meine ob man beim aufprall noch bevor man stirbt schmerzen spürt  halt starke schmerzen

Antwort
von Pudelcolada, 14

Der Sprung selber ist nicht schmerzhaft, nur der Aufprall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten