Frage von Grimmjow7, 84

Hei :) ich versuche nun seit 3 Stunden diese Aufgabe zu lösen aber komm einfach nicht drauf wie es gehen soll, Bitte um hilfeeee ?

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathematik, 26

(p1/po)^k • (po/p1) = (T1/To)^k

(p1/po • To/T1)^k = p1/po    logarithmieren

k • lg(p1/po • To/T1) = lg(p1/po)

k = lg(p1/po) : lg( (p1/po) • (To/T1) )

Kommentar von Grimmjow7 ,

Woa dankeeeschön, jetzt wo ich die Schritte sehe verstehe ich es sogar, vielen dank :)

Kommentar von Grimmjow7 ,

Eine Frage hätte ich noch, wie kommt man von der ersten auf die zweite Zeile ? :/ 

Kommentar von genius07 ,

Cool - habe es ein bisschen anders gemacht aber so geht es auch ;-)

Kommentar von Grimmjow7 ,

so wie du es hast hatte ichs auch aber man soll nur k berrechnen und das scheint nicht zu stimmen :S

Kommentar von Ellejolka ,

Bruchrechnung;

: a/b = • b/a

Antwort
von genius07, 18

Druck ... p

Volumen ... V

Temperatur ... T

allgemeine Gaskonstante ... R

Mol (Stoffmenge) ... n


Also um das mal so einfach wie möglich auszudrücken, du hast ein ideales Gas, und eine allgemein gültige Formel:

p V = n R T

(absichtlich keine Multiplikationspunkte)



Um detailliert auf deine Frage zu kommen

erste Klammer (mit p) wird (P) genannt in diesem Fall

zweite Klammer (mit t) wird in diesem Fall (T) genannt.

(P)^K-1 = (T)^K - logarithmieren!

=(K-1) x log (P) = K x log (T) - durch log(P) dividieren    (x heißt mal)

K - 1 = [K mal (T)]/log (P) ///dividieren durch K


(K-1)/K = log(T) / log (P)




Antwort
von rumar, 24

Logarithmiere die Gleichung. Damit entsteht eine lineare Gleichung für die Unbekannte, die ich hier einmal  k  (anstatt kappa)  nenne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten