Frage von Hoshigaki, 41

Hege Gefühle für ein Mädchen, sie aber noch für ihren EX, was tun?

!Vorgeschichte!

Vor ca. 2 Monaten traf ich auf ein Mädchen, dass frisch von ihrem Ex getrennt war. (Randnotiz: Er hat mit ihr Schluss gemacht, weil er nur Erfahrungen sammeln wollte) Sie war noch am Boden zerstört, ich habe sie abgelenkt, zum Lachen gebracht, war für sie da, alles in Allem habe ich ihr als emotionaler Mülleimer gedient. 1 Woche und nach mehr als 20 Stunden Skype, hat sie mir dann gesagt, dass sie mich als guten Freund behalten will. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Gefühle für sie entwickelt, selbst wenn, hätte ich auf sie Rücksicht genommen, bis sie "Ihn" vergisst. Wir haben viel zusammen gelacht, Spaß gehabt, wissen viel über den Anderen, dann ist es passiert, vor nem Monat habe ich angefangen Gefühle für sie zu entwickeln, solche die über normale Freundschaft hinausgehen. Weiter ins Detail gehe ich nicht.

!Aktuell!

Vor einer Woche kam ihr Ex angekrochen, sie fragte mich was ich tun würde, "es war ja alles so perfekt mit ihm" Ich habe ihr gesagt, dass es nicht so perfekt gewesen sein kann, wenn sie auseinander gegangen sind und das er seine Chance vertan hat, indem er sie tolles Mädchen gehen hat lassen. Dann hat sie total abgeblockt, ich würde ihn ja nicht kennen etc etc. Sie wollte ihm noch ein paar Fragen stellen und dann entscheiden. Dann kam sie gestern an, meinte sie hätte sich etwas überlegt, fragte mich was ich davon halte: Sie nimmt ihn zurück, ohne es ihm zu sagen, aber er muss in den Ferien vor ihrer Tür stehen, ihr eine/n Ring/Kette anstecken/umhängen und sich entschuldigen. Ich hab gefragt, was passier wenn er es nicht tuen würde, da meinte sie, er müsste ihr dann einen echt guten Grund liefern und dann würde sie es sich nochmal überlegen. Sie hat die rosarote Brille auf und ich kann nichts dagegen tun.

Ich bin überfordert, was soll ich tun, was kann ich tun?

Antwort
von Schocileo, 17

Die Vorgeschichte lässt vermuten dass du in der berühmt berüchtigten Friendzone gelandet bist.

Sie hat in der Tat eine rosarote Brille auf. Aber dann muss sie diese Erfahrung eben machen.
(Und ihre Vorstellung der Entschuldigung ist schon sehr materiell.. eine naive Vorstellung)

Kommentar von Hoshigaki ,

Ja ich habe genau den gleichen Entschluss gefasst, sie muss mal aufs Maul fliegen, aber dann bin ich für sie da.

Im Moment kann ich ihr aber echt nicht mehr als kurze Antworten schreiben, sonst fang ich an zu heulen, das regt sie auf, ich bekomme dann sowas wie das hier:

"Du nimmst Abstand von mir, hab ich recht? Und ich kann es dir noch nicht mal übel nehmen ..."

"Ich wünschte du könntest wenigstens mit mir darüber reden was los ist und so aber das möchtest du wohl nicht. Ich find das nur sehr schade aber ich verstehe es glaube ich. Jedenfall bin ich dir trotzt allem für sovieles so dankbar..."

"Das ist ok. Aber ich bins... so sehr ich könnte heulen. Du warst von allem am meisten all die Zeit für mich da, fast von anfang an und hast mich aufgebaut. Ich bin froh dich zu haben und jeder der sich dein Freund nennen kann, sollte auch froh sein über dich."

Ich kriegs einfach nicht hin ihr zu sagen, dass **sie** das Problem ist **-.-**

Kommentar von Schocileo ,

Nimm dir den Abstand, den du brauchst.
Dass du danach wieder für sie da sein willst, ist sehr ehrenhaft von dir.

Kommentar von Hoshigaki ,

Ehrenhaft? Oder eher Dumm?

Ich hab ne rosarote Brille auf genau wie sie.
Warum wurde ich nur so erzogen -,-

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten