Frage von Eisenkoenig, 25

Heftiges Zittern nach Erbsensuppe?

Hey,
Ich habe gestern Nachmittag Erbsensuppe gegessen und bin heute einfach mal 3 Stunden früher aufgewacht weil ich nicht schlafen konnte durch das ganze Zittern.
Ich friere nicht, trotzdem zittert mein Bauch und ich habe auch ab und an Blähungen. Es ist so unerträglich, dass es sogar meinen empfindlichen Bauchnabel stört also leicht zieht X( .
Kommt das nun wirklich von der Erbsensuppe?
Die Erbsen waren auch nicht eingeweiht.
Und 2. Was kann dagegen schnell helfen, außer Anis, Kümeltee?
Ich habe Loperamid, das soll den Darm hemmen, glaubt ihr das hilft, wenn ich das einnehme?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Eisenkoenig,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Nahrung

Antwort
von Deichgoettin, 21

Das Zittern hat nichts mit der Erbsensuppe zu tun.
Blähungen können natürlich nach dem Genuß von Hülsenfrüchten auftreten, insbesondere, wenn die Erbsen nicht lange genug eingeweicht waren. Das sollte eigentlich allgemein bekannt sein.
Nimm ja kein Loperamid. Damit kannst Du nur noch mehr Probleme bekommen.
Mach einen Verdauungsspaziergang, das hilft. Weiterhin hilft Ingwertee und evtl. auf Wachholderbeeren (schmeckt zwar etwas eigenartig) kauen.

Antwort
von almmichel, 14

Nimm mal Kümmel das befreit dich auf natürliche Weise von deinen Blähungen. 

Antwort
von Schnoofy, 23

So eine Erbsensuppe ist manchmal eine windige Angelegenheit.

Ich hoffe, Du hast sturmerprobte Mitmenschen mit Hornhaut auf den Nasenschleimhäuten.

Antwort
von Gestiefelte, 25

Von Hülsenfrüchten kann man gut mal Blähungen bekommen. Wieso waren die Erbsen nicht eingeweicht, waren die denn überhaupt gar?

Nimm Lefax oder sowas.

Hast du außerdem viel Kaffee, Cola, Energydrink oder sowas getrunken? Das Zittern hört sich für mich eher nach ner Überdosis Koffein an.

Trinke mal ganz viel.

Kommentar von Eisenkoenig ,

Etwas Cola, aber das ist schon lange her.
Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community