Frage von roflrofl07, 50

Heftige und langanhaltene Rückenschmerzen?

Hallo alle zusammen,

ich habe folgendes Problem: ich habe schon zwei Tage lang Rückenschmerzen, die absolut nicht abklingen. Ich habe mir gedacht, dass ich ihn kühlen kann, es wurde kurz besser, aber nur kurz (an der Muskulatur liegt es demnach nicht, denn die benötigen Wärme und beim Kühlen tut die Muskulatur noch stärker weh.)

Ich wollte euch fragen woran kann es liegen. Falls es wichtig ist, die Schmerzen sind ziemlich mittig im unteren Rückenbereich und verlaufen wie eine Linie. Was kann ich tun, um etwas dagegen bewirken zu können?

Wäre echt nett von euch! Vielen Dank im Vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Rücken & gesund, 15

Hallo! Zum Arzt, und gleich noch bevor das Wochenende kommt. Da unten ist der Ischiasnerv aber das ist dann schon spekulativ. Ischias meint eigentlich die untersten 3 Wirbel. Ist dort ein Nerv gequetscht oder auch nur irritiert - Schmerz. 

Typisch für Ischias sind ausstrahlende Schmerzen in die Beine. Daran an welchem Bein und wo dort es weh tut kann man sogar lokalisieren welcher Wirbel der Verursacher ist. Voltaren kann helfen, auch Pferdesalbe. Diese enthält mit der "Teufelskralle" ein bewährtes Schmerzmittel. Aber heute zum Arzt!!!

Alles Gute.

Antwort
von Und3rd0gRTG, 39

Eine Möglichkeit währe eine Skoliose andernseits könnte es ein Bandsheibenvorfall sein wobei ist es denn passiert?
Ich würde mal zum Arzt

Kommentar von roflrofl07 ,

Ich habe vergessen zu sagen, dass ich 16 Jahre alt bin. Bandscheibenvorfall ist unwahrscheinlich nach meiner Meinung aufgrund meines jungen Alters. Aber man kann nie wissen.

Kommentar von Und3rd0gRTG ,

Auch in jungen Jahren ist ein Bandsheibenvorfall möglich jedoch muss isch sagen ich bin selbst erst 18 und habe nun seit 8 Jahren chronische und stets stärker werdende Rückenschmerzen

Kommentar von roflrofl07 ,

Die Schmerzen sind aber schon jetzt seit über einer Woche passeé jetzt. Also brauche ich mir darüber keine Gedanken zu machen. Ist ein sehr guter Ratschlag von dir, in dem Falle trifft es aber glücklicherweise nicht zu.

Antwort
von putzfee1, 26

Zum Arzt gehen. Das ist die einzige vernünftige Option, zumal es nicht möglich ist, Ferndiagnosen zu stellen.

Antwort
von VivaEspana55, 18

Hallo rolfrolf07,

ich habe gerade Deinen Post gelesen und musste direkt an Bomedus denken. Kennt das jemand von Euch?

https://shop.bomedus.com/de/produkte/kategorie-oberer-rucken/ruckenband-thorakal...

Schau es Dir an. Zumindest gemäß Deiner Beschreibung wäre das Produkt evtl. hilfreich.

Ich gebe aber den anderen Recht: Geht zum Arzt und lass Dich durchchecken. Nicht das Du dir etwas verknackt hast!

Liebe Grüße,


Antwort
von Grillfee, 21

Hallo kann auch an deiner Matratze liegen zu weich oder zu hart ?

Kommentar von roflrofl07 ,

Eher nicht, die habe ich schon lange.

Antwort
von Cocokiki3, 18

sofort zum arzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community