Frage von Waldemar45676, 25

Hecke von Bauarbeitern beschädigt?

Unsere Hecke wurde von einem Bagger durch den Auspuf angebrannt die Hecke hat jetzt ein großen Brandstreifen der quer durch geht die Firma weigert sich den schaden zu erstatten lohnt es sich da einem Anwalt einzuschalten wie stehen die Erfolgschancen ? wir haben den schaden dokuentiert und Fotos gemacht.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Hugito, 12

Das mag ja sein, dass du einen Anspruch auf Schadenersatz hast.

Womöglich ist die Baufirma von einem Nachbarn beauftragt worden. Dann muss der noch Schadenersatz bezahlen. 

Aber lohnt sich das wirklich? Für ein paar verbrannte Blätter, die wieder nachwachsen, bekommst du nicht viel Geld.

Gegen meinen Nachbarn würde ich nicht mit dem Anwalt vorgehen, wenns irgend geht. Den braucht man vielleicht mal in einer anderen Sache, wo man froh ist, wenn der auch nicht gleich zum Anwalt rennt!

Antwort
von Flintsch, 13

Die Firma ist selbstverständlich dazu verpflichtet, alle Schäden zu beheben. Bei Bauarbeiten geht es sehr schnell, dass Schäden an Nachbargrundstücken entstehen. Das kenne ich selbst von den Baustellen unserer Firma. Da ist es für uns gar kein Thema, dass wir da den Schadensersatz verweigern. Ihr solltet auf jeden Fall einen Anwalt einschalten.

Antwort
von Ninombre, 16

Kommt auf die Schadenhöhe an - das kann ja schwanken zwischen: braune Blätter, die bald nachgewachsen sind bis komplette Hecke rausreißen und ersetzen. Habt Ihr denn Nachweise, dass es von der Firma bzw. dem Auspuff des Baggers verursacht wurde?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten