Frage von Niessbrauch, 26

Hebt ein später geschlossener Nießbrauchsvertrag den ursprünglichen Mietvertrag auf?

Ich wohne in einem Haus, das mir überschrieben wurde. Meine Eltern haben das Niessbrauchsrecht und ziehen eine entsprechende Miete ein. Vor der Überschreibung hatte ich das Haus mit Mietvertrag gemietet. Die Auflagen in Nießbrauchsvertrag und Mietvertrag sind teilweise unterschiedlich bzw im Mietvertrag ausführlicher. Z.B. Untervermietung braucht die Zustimmung des Vermieters. Verliert der Mietvertrag durch den späteren Niessbrauchsvertrag seine Gültigkeit?

Antwort
von ChristianLE, 17

Das Nießbrauchrecht bleibt auch durch einen Verkauf des Objektes bestehen und wirkt gegenüber jedermann, d.h. auch gegenüber den Eigentümer.

Wenn deine Eltern also ein Nießbrauchrecht haben und Du bewohnst die Wohnung zur Miete, musst Du auch weiterhin Miete zahlen, bzw. behält der derzeitige Mietvertrag seine Gültigkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten