Hebräisch - Vokale?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube, dass es auf jeden Fall nicht rim, rom und rum heißen würde, da meines Wissens unvokalisiert dann רים bzw. רום geschrieben wird, was vokalisiert nicht geschehen würde. Daher kommen m.E. im Grunde nur ram bzw. rem infrage, mit all seinen langen und kurzen Formen. ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wirst du bald langsam erlernen. Es gibt zudem viele häufige Wörter, deren Vokalisation dir bald vertraut sind. Das ist wie beim arabischen. Bald braucht man Vokalisation nur noch bei unbekannten oder auch seltenen Wörtern, und dann oft auch nur noch an der Stelle, wo man sich nicht sicher ist oder es grammatisch geboten ist, damit es richtig verstanden wird, so wie bei كتب
كَتَبَ كُتِبَ كُتُب (كَتب كتِب كتُب)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gluehstrmpfHVC
23.08.2016, 20:59

Ich kann kein arabisch aber danke :D

0
Kommentar von mulan
23.08.2016, 23:50

Das war auch nur als Illustration gedacht in dem Sinne, dass das Schriftbild dasselbe ist und die Vokale ihre Rolle spielen.

0

aus dem Kontext.

Für gewisse Buchstaben-Kombinationen gibt es nur eine Lesart, keine andere ist ein Wort. Wenn es gleich ist, muss man es aus dem Kontext sehen, so wie wir ja auch auf Deutsch die Bedeutung, die man einem Homonym geben muss (z.B. Bank-Bank), aus dem Kontext erkennt.

Ein Problem stellt sich vor allem im Zusammenhang mit nicht-hebräischen Eigennamen, da hat man oft keine Chance, zu erraten, wie man den Namen ausspricht oder transkribiert, wenn man es nicht weiss...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?