Frage von kalambino, 76

hebeanlage?

Hallo.Ich wohne in einen einliegerwohonung.Meine Kellerwohnung betragt circa 50mq, der Rest des Kellers betragt circa 150mq die Hebeanlage ist an meinem Stromzähler angeschlossen. Wenn es unwetter//regen,startet automatiswch die Hebeanlage,aber in diesem Moment rettet den ganzen Keller und nicht nur meine Wohnungi, ist das rechtlich:?

Antwort
von nebenkostenblog, 39

Nein, die Stromkosten von Hebeanlagen zu Entwässerung sind insgesamt umlagefähige Betriebskosten. Die Hebeanlage sollte also auf den Allgemeinstromzähler aufgeschaltet werden.

Alternativ könnte auch der Stromverbrauch rechnerisch ermittelt und Ihnen erstattet werden. In der Höhe der Erstattung an Sie sind das dann umlagefähige Betriebskosten.

Siehe auch: [...]

Kommentar von support6 ,

Liebe/r nebenkostenblog,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene Webseiten zu bewerben oder kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Herzliche Grüße,
Ben vom GuteFrage.net Support

Antwort
von brummitga, 44

die Hebeanlage muss über den Hausstrom laufen, da ja alle Mieter davon betroffen sein könnten.

Kommentar von kalambino ,

Hey,

ich wollte kurz mitteilen, da wo ich wohne, gibt es nur ein Vermieter und ein Miter, der Mieter bin nur ich.  Ist es rechtlich, das die Hebeanlange auf mein Stromzahler läuft?

Kommentar von nebenkostenblog ,

Dann ist es rechnerisch egal, wenn Sie im Mietvertrag vereinbart haben, dass Sie auch die Betriebskosten zahlen: Entweder zahlen Sie die Stromkosten selbst oder eben dann über die Betriebskostenabrechnung.

Im anderen Fall (sie schulden gar keine Betriebskosten), müsste die Hebeanlage dann wieder auf den Allgemeinzähler geschaltet werden, da Sie sonst Betriebskosten zahlen würden, die Sie nicht schulden.

Antwort
von Colombo1999, 28

Nein. Sowohl die Eigentümer / Bewohner des Hauses als auch Du als Mieterin der ELW müssen dafür aufkommen. Diese Kosten müssen umgelegt werden.

Kommentar von kalambino ,

Hi,

eigentlich wollte ich wissen, ist es richtig,das die Hebeanlage an meinem Stromzähler angeschlossen,ist, weil ich kann nicht wíssen, wieviel Strom verbraucht wird?

Kommentar von Colombo1999 ,

Die Antwort war: Nein. Es muss über den Hausstrom laufen. Und wenn es so etwas in einem EFH mit ELW nicht gibt, dann muss ein weiterer Zähler rein oder pauschale Umlegung auf alle Parteien.

Kommentar von brummitga ,

das ist nmM nicht ganz korrekt; es heißt nicht umsonst "umlagefähig" und nicht "umlagepflichtig"

Antwort
von Nightlover70, 25

Ist auf jeden Fall falsch.

Kommentar von kalambino ,

Hi,

wie soll ich mich zukunftig gegebüber des Vermieters verhalten?

Kommentar von Nightlover70 ,

Als erstes würde ich den Vermieter höflich darauf ansprechen, dass Du festgestellt hast, dass die Hebeanlage über Deinen Zähler läuft und Du darum bitten würdest, dass dies doch über den Allgemeinstrom und somit über die Umlage abgerechnet wird.

Du solltest dann drauf achten ob die Hebeanlage wirklich ungeklemmt wird.  

Sofern das nicht erfolgt würde ich den Vermieter per eingeschriebenen Brief nochmals darum bitten.  

Kommentar von Nightlover70 ,

* ungeklemmt

Kommentar von Nightlover70 ,

* umgeklemmt (blöde Autokerrektur :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten