Frage von Koala94, 74

Headshaking beim Pferd. ..was tun?

Mein Haflinger hat seit ein paar Wochen Headshaking. Allerdings nur beim reiten und logieren. Auf der koppel beim führen oder putzen garnicht. Er beißt sich immer in die Brust oder die Vorderbeine bzw reibt seine nase daran und nickt immer ruckartig und schnaubte auch ganz oft ab. Ne zeitlang war es nur in der aufwärmphase und danach nicht mehr aber seit einer Woche is es täglich schlimmer geworden. Sattler War erst da und hat nachgepolstert und Trense auch angeschaut das passt alles! An meiner reitweise kanns auch nicht liegen da er es auch bei anderen macht. Der TA War erst da wegen impfen und hat sich auch kurz die Nase und so angeschaut meinte aber nur er erkennt nichts vermutet aber wenn heuschnupfen. Ich weiß echt nich was ich jetz machen soll um dieses Headshaking wegzubekommen😕 habt ihr Erfahrungen mir solchen Pferden was hat geholfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 29

Echtes Headshaking ist eine neurologische Störung und im allgemeinen nicht wieder weg zu bekommen.

Bei deinem Tippe ich aber eher auf Fliegen die ihn nerven.

Headshaker sind in der Regel bei Sonnenlicht super empfindlich, ein Headshaker hört auch nach dem Reiten nicht mit dem Shaking auf.

Hast du mal die Zähne nachsehen lassen? Das kann auch manchmal eine Ursache sein fürs Kopfschütteln - immer wenn dann ein Gebiss drin ist versuchen sie das abzuschütteln - das würde auch das in die Brust beissen erklären.

Kommentar von Koala94 ,

Hmmm also der  TA war da und hat die zähne abgeschliffen weil ecken und kanten waren aber das hat garnichts geholfen .....eine allergie ist es auch nicht und hab auch mal so fliegenfransen drangemacht an die trense (sowas was man normal ans halfter macht) hat aber auch nix gebracht!! Bin echt am verzweifeln weiss nicht was es sein soll :(

Kommentar von friesennarr ,

Eine neurologische Störung ist eine neurologische Störung und die geht nicht einfach weg.

Antwort
von 1Woodkid, 43

Google mal : Photosensitives Headshaken. Das Pferd reagiert auf helles Sonnenlicht oder auch nur Tageslicht. Wenn es gearbeitet wird,dann fangen an die Schleimheute zu reagieren. Er schnaubt und versucht die Nase zu jucken. Es gibt wohl ein recht teures Medikament dagegen,aber nur aus Amerika, ich schau mal,ob ich es im Google finden kann. ......Hier schonmal einen Link zum weiterlesen 

http://www.tierheilpraktiker.de/mein-tierheilpraktiker/alle-ausgaben/2-2013/142-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten