Frage von Daniel0000, 63

HDD und SSD, Windows packt bootloader auf HDD?

Hallo, der Typ von Zenchillis Hardware Reviews meint, dass Windows den Bootloader dummerweise auf de HDD packt, wenn man es auf der SSD installiert. Stimmt das? Das heißt: wenn die HDD kaputt geht, lässt sich windows nicht mehr starten.

hier sagt er das: https://www.youtube.com/watch?v=et_ts83LnNo

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Computer & Windows, 27

Auch die SATA-Steckplätze auf dem Board sind Nummeriert. Steckt nun die HDD auf einem Steckplatz vor der SSD kann es vorkommen das der Bootloader auf der HDD platziert wird, vor allem wenn im Bios die HDD als erstes Bootmedium steht. 

Vermeiden kann man das auch wenn man die HDD vor der Win installation kurz abklemmt.

Antwort
von Seefuchs, 19

Einfach nur die SSD bei der OS Installation angeschlossen haben schon gibt es kein Problem.

Aber ja es kann aber muss nicht vorkommen.

Antwort
von skyboy110, 37

ich denke das es stimmt kannst ja auf nummer sicher gehen und einfach die HDD abklemmen und dann das windows installieren und dann die HDD wieder anschließen so hast du alles 1000% auf der ssd :)

Antwort
von kamazibel, 44

Ja aender das im bios um beim starten delete druecken dann mit den pfeiltasten boot auswaehlen dann bootpriority dort deine ssd und dann speichern fertig :)

Kommentar von Daniel0000 ,

BIST DU DU** DAS WOLTE ICH NICHT WISSEN, thema verfehlt hättest dir die frage durchlesen solleb es gehtnicht ums booten asondern um den bootloader!

Kommentar von hans39 ,

Du scheinst ein ausgesprochen freundlicher Mensch zu sein.

Kommentar von kamazibel ,

exakt seh ich genauso die mods sind informiert...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community