Frage von Boon1337, 48

HCl und NH3, weshhalb trennen sie sich?

In der letzten Chemie-Unterrichtsstunde haben wir ein Experiment gemacht, bei dem in einem Rohr in der Mitte sowohl HCl als auch Nh3 erhitzt wurden.
Dies ist dann gasförmig geworden.
Wir hatten an beiden Enden des Rohrs ein Ph-Papier. Wieso hatten diese am Ende unterschiedliche Farben?
Wieso haben die Stoffe sich getrennt und sind jeweils auf der anderen Seite entwichen?

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 35

Kannst Du den Versuch noch ein wenig genauer beschreiben. HCl und NH₃ sind Gase.

Mir ist nicht klar wie diese Gase im Rohr voneinander getrennt "festgehalten" wurden.


Kommentar von Boon1337 ,

Sorry, aus einem Stoff sind diese Gase entstanden und haben sich daraufhin voneinander getrennt. Wieso?

Kommentar von vach77 ,

Dann ist es doch so wie bartman76 vermutet hat.

Ihr hattet im Rohr das Ammoniumchlorid und dieses erhitzt. Diese Verbindung wurde dabei in Ammoniak (reagiert mit angesäuertem pH-Papier alkalisch: Blaufärbung) und Chlorwasserstoff (reagiert mit angesäuertem pH-Papier sauer: Rotfärbung) gespalten.

Kommentar von Boon1337 ,

Die Frage ist ja, wieso die Gase in verschiedene Richtungen entweichen?

Kommentar von vach77 ,

Das Glasrohr, in dem das Erhitzen stattfand, war offenbar schräg eingespannt. Die Dichte von Chlorwasserstoff ist in etwa doppelt so groß (1,49 kg/m³) wie die von Ammoniak (0,73 m³).

So konnten die Gase zu verschiedenen Öffnungen entweichen.

Antwort
von bartman76, 32

Ich vermute, ihr habt Ammoniumchlorid(lösung?) in einem Glasrohr erhitzt. Dies spaltet sich bei etwas über 300 °C in HCl und NH3.

Die übrigen Beobachtungen weiß ich so nicht zu deuten und eine genauere Beschreibung des Versucgsaufbaus wäre hilfreich.

Kommentar von Boon1337 ,

Genau. Wieso spaltet es sich denn? Und vermischt sich nicht?

Kommentar von bartman76 ,

Die Reaktion von NH3 und HCl zu NH4Cl ist exotherm. Grundsätzlich sind chemische Reaktion auch reversibel, dh. umkehrbar. Führt man nun entsprechend Energie zu, läuft die Reaktion auf dem endothermen Weg, also sozusagen rückwärts.

Oder vereinfacht ausgedrückt: Du führst so viel Energie zu, dass dein Stoff instabil wird und zerbricht.

Kommentar von Boon1337 ,

Wie würdest du denn formulieren, wieso die Gase aus verschiedenen Glasrohröffnungen entweichen?

Kommentar von bartman76 ,

Dafür habe ich so keine Erklärung. Ich vermute, dafür fehlt mir das entscheidende Detail aus dem Versuchsaufbau.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community