Frage von Maddi02, 62

Hb 4.1 mmol/l : kann man sich daran gewöhnen?

Hallo! Ich bin zurzeit in der psychiatrischen Klinik wegen Anorexie (bmi 14.7)! Mein Blutbild ist schlecht zum Beispiel hb 4.1, leukos 2.5, mch 1.04. Keine Blutung, Eisenmangelanämie bestätigt, Eiseneinnahme als Tablette nicht möglich.

Zur Frage: ich wundere mich warum die Ärztin nichts außer 2xWoche Blut abnehmen macht. Sie sagt ich bin daran gewöhnt aber besteht nicht irgendwann Handlungspflicht? Was kann medikamentös noch gemacht werden außer eine Transfusionen? Besteht irgendwann Überwachungspflicht der Vitalzeichen?

Antwort
von SamsHolyWorld, 33

Hallo,

Es ist wirklich DRINGENDS!! Habdlungsbedarf! Ein hb von 4.1 ist absolut fahrlässig von deiner Ärztin und wirklich dringends Transfusionsbedürftig!

LG

Kommentar von SamsHolyWorld ,

Mir ist gerade eben aufgefallen, dass du mmo/l und nicht g/dl hast. Das beruhigt mich schonmal etwas. Ist aber aufjedenfall trotzallem zu niedrig. 

Antwort
von Sunset82, 29

Sehe es genauso wie SamsHolyWorld.
Ein Hb von 4,1 ist dringend behandlungsbedürftig.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 7

Mit einem Hb von 4 musst du unbedingt Bluttransfusionen bekommen, es besteht Lebensgefahr!!! Gewöhnen kannst du dich nur an einem Hb von 6,5 - 7,00

Antwort
von o0bellaAnna0o, 45

Vielleicht solltest du dir lieber Gedanken darüber machen, wie du gesund werden kannst, statt was das Krankenhauspersonal falsch macht? Ich wünsche dir, dass du dich erholst und deine Krankheit besiegen kannst! 

Guten Appetit 😉

Kommentar von Maddi02 ,

Sehr hilfreich! 🤔 

Ich habe nichts gegen die Ärzte und Personal...  im Gegenteil ! ich möchte halt nur wissen welche Optionen ich habe, damit es mir endlich besser geht- ist das so schlimm?

Kommentar von Nele235 ,

Essen. Das meinte oObellaAnnaOo sicher. Deinem Körper fehlen seit Monaten die wichtigsten Nährstoffe, Mineralien, Spurenelemente. Du bist dabei zu verhungern. Die Option, die die Klinik sicher auch so anbieten wird, ist Zwangsernährung. Viel Spielraum hast du nicht mehr.

Mit den Optionen für ein besseres Blutbild bekämpfst du nur für eine kurze Zeit ein paar Symptome, nicht aber die Ursache. Selbst wenn du jetzt eine Bluttransfusion bekommen würdest, würde das vllt. deinen Hb etwas verbessern, aber für wie lange? Dein Körper ist fix und fertig. Da brauchts etwas mehr als eine Option für ein besseres Blutbild.

Ich wünsche dir sehr, dass du die Grundkrankheit besiegen kannst, dass sich dein Körper erholt und du das Leben wieder genießen kannst!! Gute Besserung!

Nele

Antwort
von Coza0310, 20

Warum kannst Du bei bestätigter Eisenmangelanämie keine Eisentabletten schlucken? Alternativ kann Eisen auch intravenös gegeben werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten