Frage von NisiGirl98, 79

Hautkrebs oder harmloser Leberfleck?

Ich hab am Brustkorb seitlich einen Leberfleck. Er hat einen Durchmesser von 5mm und ist dunkelbraun aber nicht sehr gleichmäßig. Ich weiß nicht, ob ich mir das einbilde, aber ich meine, er ist gewachsen. Er hat jetzt so eine Ausbuchtung. Kann das Hautkrebs sein? Soll ich damit zum Arzt?

Antwort
von Segnbora, 41

Ob der Fleck bedenklich ist oder nicht, kann man als Laie gar nicht feststellen. Der Hautarzt begutachtet mit einem Auflichtmikroskop die tieferen Hautschichten und sieht dort die inneren Strukturen. Erst dann kann er dir sagen, ob er entfernt werden sollte oder harmlos ist.

Ich selbst hatte Flecken, die ich absolut bedenklich fand, sie waren auch unterschiedlich hell und dunkel gefärbt und hatten einen verwaschenen Umriß. Völlig harmlos, stellte sich heraus.

Hingegen ein ganz kleiner, hellbrauner Fleck am Knie, den ich schon seit Jahrzehnten habe, wurde als gefährlich eingestuft und herausgeschnitten.

Daher, wenn du eine sichere Meinung willst, laß den Hautarzt drauf schauen und verlasse dich nicht auf Beispielbilder oder die Meinung anderer medizinischer Laien.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Haut & Medizin, 25

Hallo! Wahrscheinlich gutartig aber zum Arzt ist sicherer. 

Ein befreundeter Hautarzt sagt übrigens öfters : 

manches solle man wegmachen bevor es sich entschieden hat.

Alles Gute

Antwort
von Naevi72, 27

Zum Arzt solltest du damit schon, ob es schlimm oder gar Krebs kann nur der Hautarzt bei der Untersuchung mit dem Auflichtmikroskop sagen. Es gibt auch harmlose (sog. dysplastische) Muttermale, die nicht regelmäßig sind und (noch) kein Krebs, aber ob das bei dir der Fall ist kann nur der Arzt sagen.

Antwort
von MrZurkon, 41

Geh zum Hautarzt. Kontrolle ist besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community