Frage von Andre258401, 60

Hautkrebs einmal Sonnenbrand?

Ich war jetzt 5 Stunden ungeschützt in der Mittagssonne ohne mich einzukrämen. Ich habe nun extrem rote Haut. Kann das jetzt zu Hautkrebs führen oder muss das öfter vorkommen?

Antwort
von Grobbeldopp, 45

Das kann bereits einen Hautkrebs auslösen.

[mit äußerst geringer Wahrscheinlichkeit]

Es gibt viele Situationen im Leben, wo man unvermeidlich ein bisschen Krebsrisiko abbekommt. Vielmehr als nächstes mal besser aufpassen und nicht rauchen und nicht zu viel Alkohol trinken kann man nicht machen :-)

Antwort
von Rendric, 38

Jeder Sonnenbrand trägt zu Hautkrebs bei. Aber einer alleine reicht selten aus. Du musst dich schon öfter verbrennen.

Antwort
von Turbomann, 30

@ Andre258401

Das muss nicht unbedingt bei einmal Sonnenbrand so sein.

Nur ist das leichtsinnig bei den Temperaturen dich in die Sonne zu knallen ohne entsprechenden Sonnenschutz.

Lese dir mal alles über Sonnenschutz durch. Wenn du Schutzfaktor 30 oder 50 nimmst, dann bedeutet das auch nicht, dass du 30 oder 50 x so lange liegen kannst.

Kommt darauf an was du für ein Hauttyp bist.

Mache dir heute noch mal Quark, Buttermilch, auf jeden Fall kühlende Umschläge, dass sich deine Haut beruhigt.

Bitte denke daran, deine Haut ist dein größtes Organ und das vergisst nie etwas und zu viel Sonne bedeutet für deine Haut Stress und das könnte sich bei mehrmaligem Sonnenbrand durchaus auch noch nach Jahren zeigen.

Nicht nur für deine Haut bedeutet zuviel aggressive Sonnenbestrahlung Stress, sondern dadurch könnte auch dein Immunsystem einen "Schlag" abbekommen.

Wenn dein Immunsystem nicht mehr richtig arbeitet, dann könnte das x.Krankheiten die Türen öffnen.

Antwort
von Jersinia, 38

Das muss öfter vorkommen.

Sonst gäbe es in Deutschland keine über 50 jährigen mehr. Die wurden nämlich früher und als Kinder nie eingecremt. Oder nur selten.

Antwort
von geop268, 25

Nein, du hast einen Sonnenbrand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten