Frage von bulwaih,

Hautausschlag-Jucken-Ansteckend Was ist das?

Guten Tag zusammen, habe eine für mich sehr wichtige frage die ich versuche hier zu lösen. habe schon gegooglet aber nichts richtiges herausgefunden.

Problem ist folgendes. Meine Oma & Opa wohnen mit meinem behinderten Onkel (Down-Syndrom) zusammen. In der Wohnung darüber wohnt ein 2ter Onkel (normal).

Mein behinderter Onkel hat längere Zeit über Juckreiz am körper geklagt (mit Ausschlag) nach einer Zeit (waren beim haus und hautarzt) haben meine Oma und Opa das gleiche bekommen. Nun auch mein Onkel aus der Oberwohnung.. Also anscheinend ist es ansteckend.

Das Problem ist das wir (die restliche Familie) nicht wissen wie wir damit umgehen sollen weil meine Oma & Opa nicht sagen was es ist. Sie sind etwas älter und verdrängen sowas gern und wenn man versucht mit ihnen zu reden blocken sie ab und legen am telefon auf.

Was kann das sein? kennt sich jemand damit aus? ärzte sagen nichts wegen schweigepflicht...

Hilfreichste Antwort von Peter237,

Diese Frage kann dir nur ein Arzt beantworten, hier währe jeder Rat absolut falsch,

Kommentar von Peter237,

Danke für das LOB

Antwort von tinafritz1992,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dann fragt doch mal den Onkel aus der Oberwohnung! Ich kann verstehen, dass ihr nicht sonderlich darauf erpicht seit, euch auch noch anzustecken! Oder du musst deinen Großeltern die Pistole auf die Brust setzen: "Wenn ihr mir nicht sagt, worum es geht und ich mich deshalb nicht schützen kann, dann kann ich euch leider nicht mehr besuchen!"

Antwort von THJ1991,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde dann den anderen Onkel fragen,vielleicht erzählt er dir was.

Kommentar von bulwaih,

macht er leider auch nicht.. erstens ist er sehr schwer zu erreichen und sie spielen das alle runter...

Antwort von sorrry,

Es könnten Milben sein, die ihre Eier unter die Haut legen. Das juckt dann ziemlich. Ist aber an sich nicht gefährlich und lässt sich mit einer Salbe, die dir der Arzt verschreibt, behandeln.

Antwort von Chris192,

Gute Frage, die aber hier nicht beantwortet werden kann, weil Ferndiagnosen nicht möglich sind.

Vielleicht erteilt euch aber der Onkel aus dem zweiten stock Auskunft? Oder ihr unternehmt etwas mit dem anderen Onkel und fragt ihn mal ein wenig aus? Ist es denn wieder weggegangen oder haben alle noch das Jucken.

Anscheinend schämen sich deine Großeltern, vielleicht weil sie glauben, dass sie an diesem Ausschlag durch Unsauberkeit (was meistens nicht stimmt, denn jeder kann irgendwas einschleppen) schuld seien? Und sie nicht wollen, dass das jemand weiß , weil sie Angst haben ihre Eigenständigkeit zu verlieren?

Kommentar von bulwaih,

ja ich denke auch das sie sich schämen weil man gleich von krätze usw. geredet hat... meine großeltern sind halt alt und auf dem land aufgewachsen und da mein onkel auch noch das down-syndrom hat reagieren die da sehr empfindlich wenn man sie drauf anspricht.

Kommentar von Chris192,

Und das neugeborene Enkelkind sollte für die vier erstmal tabu sein, solange der Juckreiz nicht weg ist oder sie euch darlegen, was sie haben, dass sie in Behandlung sind und dass es nicht ansteckend ist.

Das ist ein guter Grund deine Großeltern zum Handeln zu bewegen.

Kommentar von bulwaih,

und der ausschlag ist bei allen immernoch da!

Kommentar von Chris192,

Von Krätze zu reden war auch mehr als unsensibel, oder? Wer ist denn bloss auf so einen Ausdruck gekommen?

Schreibt Ihnen vielleicht einen Brief, dass ihr euch wünscht, dass sie möglichst bald ihr Enkelkind besuchen können. Und der Bitte etwas an dem Ausschlag zu tun, weil ihr Angst um das Kind hättet. Auch eine Entschuldigung wegen des Wortes Krätze wäre nicht schlecht und ein Hinweis darauf, dass man sich wegen eines Ausschlags nicht schämen muss, aber etwas dagegen tun kann und muss.

Antwort von Urigaza,

Ich denke mal sie blocken ab weil du sie damit einfach nervst. Ich frag ja auch nicht bei nem Kumpel wann wo und wie er juckreiz hat. Ist noch niemand an juckreiz gestorben also mach dir kein Kopp.

Kommentar von bulwaih,

würdest du dir keine sorgen machen wenn sowas ansteckend ist und es schon über einen längeren zeitraum geht und die betroffenen ihr neugeborenes enkelkind sehen wollen obwohl sie sowas haben?

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community