Frage von LGWatson, 59

Sind diese Hautausschläge eine Allergie?

Hey!
Hier mal eine Frage von einer Freundin, die hier nicht angemeldet ist.
Sie hat seit einigen Hautausschläge, die etwas röter sind und Jucken. Angefangen hat es in den Armbeugen, dann Unterarme, Achseln und jetzt noch Kniehölen.
Könnte das eine Allergie sein? Vielleicht auf Erdnüsse, weil sie die kurz davor gegessen hatte?
Es wäre echt toll wenn ihr ihr helfen könntet.

LGWatson

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von aida99, Community-Experte für Gesundheit, 27

Die Armbeuge ist der typische Anfangsort für ein Ekzem. Das kann verschiedene Ursachen haben, z.B. Kontaktallergie (Pullover, Waschmittel), oder andere Allergien. Es gibt aber auch viele andere Gründe für Ekzeme, das sollte unbedingt ein Hautarzt abklären.

Als Soforthilfe empfehle ich 'HydroCort'-Salbe aus der Apotheke, das ist eine leichte, rezeptfreie Kortisonsalbe. Bei hartnäckigen Ekzemen ist sie oft zu schwach, aber für stärkere Präparate braucht man ein Rezept. Oder es mal mit einer Juckreiz-stillenden Creme wie Soventol-Gel oder Fenistil versuchen.

Antwort
von Mannnu1, 18

Hört sich sehr nach einer Allergie oder sogar Neurodermitis an. Dies kann alle möglichen Ursachen haben, z.B. eine Kuhmilchallergie: http://www.neocate.de/was-ist-kuhmilchallergie/symptome/atopisches-ekzem-neurode...

Ich empfehle einen Allergie-Bluttest, auch wenn dieser keine 100%ige Auskunft gibt. Relativ sicher kann man nur sein, wenn man ein Ernährungstagebuch führt. Manche Ausschläge kommen auch erst Stunden oder Tage nach dem Kontakt mit einem Allergen voll zum Tragen.

Antwort
von FelixFoxx, 32

Sie sollte zum Hautarzt gehen.

Antwort
von Adrian593, 27

Deine Freundin hatte einen leichte Anapylaxie ( allergischer Schock). Das hätte auch so weit gehen können, dass ihr Kehlkopf angeschwollen und sie letztendlich erstickt wäre! Deshalb darf sie erstmal keine Nüsse mehr essen und muss zu einem Allergologen. Beste Grüße,Adrian13J:)

Kommentar von Adrian593 ,

eine*

Kommentar von Adrian593 ,

Anaphylaxie*

Kommentar von LGWatson ,

So kurz vor Weihnachten wird sicher kein Arzt mehr offen haben. Sie hatte soweit ich weiß kein Atemnot usw. Nur diese Ausschläge. Meinst du es wäre ok wenn sie erst nach W zum Arzt geht oder sollte sie so schnell es geht ins KH oder zum A?

Kommentar von Adrian593 ,

Nein, sie hatte, wie gesagt, nur eine leichte Anaphilaxie, dabei kommt es nur zu einem Ausschlag, bei einer normalen zu Atemnot usw. Jetzt ist sie auf jeden Fall ausser Gefahr, zum Hausarzt sollte sie dennoch und dann nach Weihnachten einen Allergietest beim Allergologen machen.

Antwort
von Geisterstunde, 20

Möglicherweise Schuppenflechte oder Neurodermitis. Das kann aber nur der Hautarzt feststellen.

Antwort
von LGWatson, 27

Sorry - ich meinte am Anfang: seit einigen Tagen

Antwort
von danitom, 28

Ja kann sein, aber hellsehen können wir leider nicht, dafür gibt es Hautärzte.

Kommentar von LGWatson ,

Also sollte sie lieber zum Arzt gehen oder abwarten bis es weg ist und nochmal Erdnüsse essen - um zu sehen, ob das gleiche passiert?

Kommentar von Barbdoc ,

Zum Hautarzt gehen. Mit möglichen Allergien macht man keine Experimente. Schon mal gehört, daß Allergien nicht nur Hautveränderungen sondern auch schwere Atemnot und lebensbedrohliche Schockzustände verursachen können? Ich denke doch wohl.

Kommentar von Adrian593 ,

Auf keinen Fall!

Kommentar von Adrian593 ,

Habe ich oben schon geschrieben, eine Anaphylaxie ist lebensgefährlich, nicht rum experimentieren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community