Frage von Paintface, 20

Haut dauerhaft verbrannt?

Im Sommer passiert es jedes mal dass ich einen kleinen Sonnenbrand an den Wangen(knochen) bekomme und es schmerzt gar nicht aber die Rötung geht gar nicht weg. Erst wenn es kälter ist so Ende Herbst/Winter verschwinden die Rötungen etwas. Stimmt was mit meiner Haut nicht?

Antwort
von offeltoffel, 18

Ein Sonnenbrand ist das dann definitiv nicht mehr. Der ist wirklich nur zeitlich begrenzt. Vielleicht ist es eine allergische Reaktion auf Pollen? Auf jeden Fall kannst du das beim nächsten Hautarztbesuch mal ansprechen.

Kommentar von Paintface ,

Kommt halt immer wenn ich lange in der Sonne war und Allergie auf Pollen hab ich nicht.

Kommentar von offeltoffel ,

Aber wieso dann gerade da und nirgendwo sonst? An den Wangen hat man jetzt auch nicht größeres Sonnenbrandrisiko. Sonnenbrand ist ja keine Verbrennung in dem Sinne: es sind Hautgefäße, die sich erweitern um die abgestorbenen Hautzellen abzutransportieren. Danach schuppt sich die restliche kaputte Oberhaut ab und darunter ist die neue Schicht. Dann müsste sich ja bei dir auch ständig die Haut abschälen - tut sie das?

Ich bleibe bei der Theorie mit der Allergie. Irgendwas ist an der Stelle, das photochemisch aktiviert wird (also bei Sonneneinstrahlung) und deine Haut irritiert. Ein Hautarzt kann abklären, was es ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten