Frage von CaptainHookii, 15

Hausvorbesitzer haftbar für fundamentschaden?

Wenn er dies wusste und auf Grund dessen das haus verkauft hat ohne dem neuen Käufer darüber zu unterrichten? Kann man ihn auffordern geld zurück zu zahlen oder ähnliches?

Antwort
von schelm1, 11

Haftbar für Baupfusch wäre der Bauunternehmer/Handwerker innerhalb der zugesichterten Gewährleistungsfrist für sein Gewerk.

Verschweigt der Verkäufer einen ihm bekannten verdeckten Mangel, so steht dem Käufer ein Rückstrittsrecht vom Vertrag zu, wenn er diese arglistig verschwiegene Kenntnis dem Verkäufer nachweisen kann.

Der Käufer haftet hingegen nicht für offenkundige Mängel und kann auch insoweit jegliche Gewährleistung unter Hinweis auf den Verkaufgegenstand als einem bestehenden Objekt im Kaufvertag ausschließen.

Für verborgene, dem Verkäufer nicht bekannte Mängel, haftet der Verkäufer nicht!

Antwort
von Othetaler, 11

Bei arglistig verschwiegenen Mängeln - ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten