Frage von ludewiko, 27

Hausverwaltung bietet einen ImmoFlat Verwalter Tarif an. Kennt jemand andere solcher Verwaltungen?

Hallo zusammen

In Konstanz gibt es eine Hausverwaltung, die bietet einen ImmoFlat Tarif an.  . Kennt jemand andere Hausverwaltungen die sowas anbieten?

Gruß Ludewiko

Antwort
von Blogger78, 17

Ich sehe in dieser Bezeichnung einen Marketing-Gag. Die angebotenen Leistungen entsprechen den üblichen Leistungen beispielsweise in der Wohnungseigentumsverwaltung sind nur Leistungen aufgeführt die von Haus aus ordnungsgemäßer Verwaltung entsprechen.
Die Instandsetzung ohne prozentuale kosten gegenüber dem Verwalter für diesen Mehraufwand ist lobenswert.

Dramatisch finde ich allerdings, dass diese Firma scheinbar keine GmbH darstellt.
Eine WEG sollte grundsätzlich nur von einer Firma verwaltet werden, die auch eine eigenständige juristische Person darstellt.

Die Aufmachung dieser Website lässt darauf schließen, dass es sich um einen Küchen-Verwalter handelt, wahrscheinlich um einen relativ jungen Menschen, der hier mit einer responsiven Website und entsprechende Marketingstrategien versucht Kunden zu werben.

Das ist allerdings nur eine Vermutung. Ich habe mir nicht das Handelsregister angeschaut etc.

Kommentar von ludewiko ,

Ja, du hast richtig erkannt, es handelt sich bei ImmoKonstanz um eine natürliche Person und nicht um eine GmbH.

Leider sagt eine GmbH nichts über die Qualität einer Verwaltung aus. Ich kenne mehrere GmbH Verwaltungen die das WEG Recht mit Füßen treten und mit den Eigentümern tun was sie wollen, da sie genau wissen wie schwer Eigentümer sich tun, rechtliche Schritte gegen die Verwaltung einzuleiten.

Dies ist auch einer der Umstände, warum ich vor einigen Jahren eingestiegen bin. Aber dies ist nicht der Grund meines Anliegens.

Küchen-Verwalter kannte ich noch nicht - smile. Bei uns nennt man sie Bettkanten-Verwalter - smile.

Auch richtig, es handelt sich um ein junges Unternehmen.

Meine Tarifstruktur ähnelt mehr die der Telekomkonzerne. Um dies umsetzten zu können bedarf es der Optimierung von Arbeitsabläufen und Prozessen. Noch stehe ich am Anfang, konnte aber bereits einige WEGs überzeugen.

Beste Grüße

Ludewiko

Antwort
von ChristianLE, 19

Ich erkenne nichts besonderes an diesem Immoflat-Tarif.

Letztendlich verhandelt man vor jedem Abschluss eines Verwaltervertrags die Inhalte aus.

Letztendlich ist es alles eine Frage des Geldes. Ich kann mit der Verwaltung alles mögliche vereinbaren, zahle dann aber entsprechend mehr.

Ganz umsonst wird die Verwaltung das sicher nicht tun.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Meiner Meinung nach wirbt das Unternehmen mit Dingen, die gar nicht außergewöhnlich sind.

Arbeitest Du für das Unternehmen oder warum interessiert Dich das so sehr?

 

Antwort
von ludewiko, 12

Ja, ich habe den ImmoFlat Tarif eingeführt da ich mir davon gewisse Synergien erhoffe. Standart ist ja soviel wie möglich an Zusatzleistungen abzurechnen. Dies wissen auch die Eigentümer. Ich versuche auf diesem Weg heraus zu finden oben es noch andere Verwaltungen gibt, die den Weg gehen.Google hat leider bei mir bis jetzt nichts gebracht. Beste Grüße Ludwiko

Kommentar von Blogger78 ,

Ich kenne keine Verwaltung, die ganz ohne Sonderleistungen auskommt. Allerdings sind hier nicht die Bauleistungen gemeint, sondern unbegrenzte Kopierkosten, ao-Versammlungen etc. Das liegt wohl daran, dass sich die Verwaltungen vor unkalkulierbaren kostenintensiven Wünschen eifriger Beiräte und Eigentümer schützen müssen. ich würde aber nicht hier, sondern bei den Verbänden anfragen.

Kommentar von ludewiko ,

Hallo

Achtung, der ImmoFlat Tarif hat alle Dienstleistungen inklusive. Für die Versandkosten (ImmoVersand Tarife) von Schreiben gibt es jemals den ImmoBrief S, M und L Tarif. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten