Frage von Casiopaia1962, 22

Hausverkauf an eigenes Kind. Wie wird das Wohnrecht eingetragen?

Meine Freundin möchte das Haus an das eigene Kind verkaufen. Und gleichzeitig möchte sie für sich/uns lebenslanges Wohnrecht eintragen lassen. Ich glaube da muß man ziemlich viel beachten. Wie wird soetwas gemacht? Wo gibts was zum nachlesen, auch wg. evt. Steuerlast / Steuerbegünstigung usw.? Im I-net steht fast immer nur was dabei wenn das Haus an das Kind vererbt wird, aber nicht wenn es verkauft wird. Habe auch schon an Rechtsanwaltshotline gedacht, weiß aber nicht welche ich anrufen soll, der für Mietrecht, oder Immobilienrecht oder oder oder....

wir sind für jeden Tipp dankbar

Antwort
von schelm1, 12

Der Notar, der ohnehin den Kaufvertag nebst Wohnrecht  vorbereiten und beurkunden muß, hilft Ihenn da weiter; schließlich wird er dafür auch fürstlich entlohnt!

Antwort
von Casiopaia1962, 10

Das mit dem Notar geht klar, aber, wenn wir uns darauf vorbereiten können, was in etwa auf uns zukommt, dann kann ich mir vorstellen, das der Notartermin recht schnell über die Bühne geht, aber, wenn wir über gar nichts bescheid wissen und uns der Notar auf alles hinweisen muß, wenn er es denn tut, dann sehe ich uns schon in einem Weiteren Notar Termin....

Antwort
von miboki, 12

So etwas sollte über einen Notar abgeklärt werden. Sowohl der Kaufvertrag als auch die Eintragung des Wohnrechtes muss notariell beurkundet werden.

Antwort
von altgenug60, 13

Ihr braucht für ein solches Vorhaben auf jeden Fall einen Notar. Und der sollte das auch alles wissen.

Kommentar von Casiopaia1962 ,

Danke für die schnelle Info. Gibts irgendwelche Stichworte, die wir im Vorfeld nachlesen können? Ich stelle mir vor wir sind beim Notar, und wisssen einfach zu wenig darüber, dann kann dies eine sehr lange Sitzung geben. Wird dann ein zweiter Termin nötig... usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten