Frage von Beantwortedass, 170

Hausverbot bei Kaufland Hallo ich war heute mit einem Freund bei Kaufland was einkaufen?

Hallo, ich war heute mit einem Freund bei Kaufland was einkaufen, dann sind wir, weil er noch etwas haben wollte, erneut in's Geschäft gegangen. Ich konnte mir schon am Eingang denken, dass was ich mir zuvor dort gekauft habe besser makieren zu lassen, bin aber nicht weiter drauf eingegangen so das der Mann bei der Kasse wo wir auch zu vor waren, etwas nachdenklich wurde und den Chef zu sich gerufen hat, der mich aufklärte wo rauf ich sehr verständlich drauf einging und sein Kollegen in sein "Büro" folgte. Im Büro angekommen, nach Nachweis dass ich keinen Diebstahl begangen hatte und ich ein 4 monatliches Hausverbot erteilt bekommen habe !? durfte ich den Weg in die Freiheit angehen... Meine Frage an euch ist, ist die Handlung des Geschäftsführers übertrieben oder mit Verstand beabsichtigt ? Ich meine 4 Monate wegen einen kleinen Fehler, ich hab' mir ja nicht mahl was zu Schulden kommen lassen !!!

Antwort
von BlackOtter, 96

Wozu gibt es ein Kassenbon? Damit hättest du alles was du eingekauft hast als Beweis auf nur einen Zettel mit Zeit und Datum. 

Und wenn es der gleiche an der Kasse war, hätte er das wissen müssen das ihr schon mal mit diesen Waren eingekauft hab. 

Ich finde das etwas übertrieben die Handlung. 


Antwort
von EvilMastermind, 96

Hmm vielleicht war er einfach wegen dem unnötigen Aufwand genervt.

Also ich kann verstehen das den sowas ankotzt, aber Hausverbot ist denke ich trotzdem nicht angemessen. Naja aber ist ja sein Recht Hausverbot zu erteilen.

Antwort
von RuedigerKaarst, 58

Hallo,
Ihr habt doch hoffentlich nichts unterschrieben?
Hat der Herr eure Personalien aufgenommen?

Sicherlich darf der Herr Hausverbot aussprechen, aber ihr müsst euch sowas natürlich nicht gefallen lassen.

Schlechte öffentliche Werbung mögen Firmen nicht und knicken rasch ein.
Ich würde, falls die Firma bei Facebook eine Pinnwand hat, da auch mal schreiben.

Kommentar von Beantwortedass ,

nein zum Glück nicht,

und genau dass hat ich vor ;) die können sich auf was gefasst machen... tu ich Ruf schädigen :)

Kommentar von vanillakusss ,

Du trollst. So blöd kann doch keiner sein.

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Nur freundlich schreiben. Eventuell ist es denen peinlich und lassen einen Gutschein springen. 😉

Antwort
von Rambazamba4711, 63

Mit den ganzen Einkäufen nochmal in den Laden gehen um eine Kleinigkeit zu holen war nicht clever. Wenn Du dann selbst beim reingehen dran denkst, dass es nicht gut ist und es dann trotzdem machst, ist das auch nicht schlau.

Das nächste Mal wartet einer draussen (mit dem Einkauf) und der zweite holt den Rest. Oder gebt am Eingang kurz Bescheid.

Antwort
von Akecheta, 76

Kann dir egal sein, er bestimmt alleinig über sein Hausrecht. Wenn dir das nicht passt, dann musst erneut das Gespräch suchen. Bin mir aber sicher, der/die kannte euch eh schon, sonst wird nicht so reagiert.

Kommentar von Beantwortedass ,

sehr gute Menschenkenntnis, den wir sind uns schonmahl begegnet, aber dass hatte einen anderen Grund "man trifft sich immer 2 mahl im Leben"

Kommentar von vanillakusss ,

Mahl.... Echt jetzt, das ist schon peinlich!

Antwort
von gerolsteiner06, 33

Du mußt aber auch mal ein wenig nachdenken!

Natürlich muß der Chaf da reagieren, denn der Kassenbon ist doch absolut kein Beweis, daß ihr das nicht geklaut habt.

Ihr könnt doch mit der Ware rausgehen, sie einem Kumpel geben, wieder rein gehen, die gleichen Sachen nochmal nehmen und dann an der Kasse behaupten, daß sie schon bezahlt sind.

Der einzige Weg wäre hier gewesen, beim wieder rein gehen sie an der Kasse zu deponieren oder als bezahlt markieren zu lassen.

Also ich kann nachvollziehen, daß der Filialleiter da etwas sensibel ist und ein Hausverbot ausspricht.

Kommentar von Beantwortedass ,

dass ich...

Kommentar von Beantwortedass ,

ich glaub nicht dass der so weit denken konnte

Antwort
von Rosenbaum, 74

Versteh ich nicht. Du hast bewiesen, daß der Artikel nicht geklaut war und hast trotzdem Hausverbot bekommen?

Kommentar von Beantwortedass ,

ja, der Chef war aber auch ein komischer Kauz ?!

Kommentar von Rosenbaum ,

Hm. Im Prinzip kann er natürlich sein Hausrecht ausüben und jedem Hausverbot erteilen, z.B. weil ihm Deine Nase nicht paßt. Komisch ist es schon.

Antwort
von vanillakusss, 53

Oh Gott, verbessere mal deine Rechtschreibung!

Wenn du, kurz zuvor, etwas eingekauft hast, hast du doch den Kassenzettel. Hast du den nicht, musst du Bescheid sagen, dass du noch mal reingehst. Oder du wartest draußen auf deinen Freund.

Jetzt musst du damit leben, dass du, bei Kaufland, Hausverbot hast. Sei froh, dass sonst nichts passiert ist.

Kommentar von Beantwortedass ,

1. Rechtschreibung... LRS, dein Problem

2. ja, nein den hat ich nicht

3. ich kann sehr gut damit Leben, wo bei ich glaube dass ich den Verbot nicht mahl einhalten werde

Kommentar von vanillakusss ,

Joa, dann geh weiter dahin, scheinbar stehst du darauf Probleme zu haben.

Kommentar von Rosenbaum ,

Einhalten würde ich das Verbot aus zwei Gründen: Erstens ist das dann Hausfriedensbruch und das kann richtig Ärger geben und zweitens: Wieso sollte so ein komischer Vogel dann auch noch Geld an Dir verdienen? Dafür wäre ich zu stolz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten