Frage von maus1231, 145

Haustür abschließen?

Hallo, darf man Haustüren in Mehrfamilienhäusern bzw einem Zwei-Familien-Haus abschließen? Das sind doch Flucht- und Rettungswegen und müssten somit immer passierbar sein oder nicht?

Ich musste heute morgen feststellen, dass mich jemand eingeschlossen hatte und ich keine Möglichkeit hatte das Haus zu verlassen. Nicht auszudenken, wenn es gebrannt hätte. Ich wohne im 1.OG, bliebe also nur noch der Sprung aus dem Fenster.

Bei unserer Haustür geht das Schloss nur noch von außen, von innen hakt es. Dies ist den Nachbarn auch bekannt, also muss es jemand anders gewesen sein. Meine Nachbarn sind vermutlich im Urlaub und jemand kümmert sich um Pflanzen und Tiere.

Ich wohne in einem Zwei-Familien-Haus zur Miete und werde am Montag auch umgehend meine Vermieterin selbst über das defekte Schloss informieren.

Antwort
von Willy1729, 143

Hallo,

diese Abschließerei der Haustüren in der Nacht ist eine gefährliche Unsitte, die streng verboten gehört, wenn sie es nicht längst ist. Es gibt Schlösser, die sich auch, wenn sie abgeschlossen sind, von innen jederzeit öffnen lassen. Also sollte der Vermieter entweder ein solches Schloß einbauen oder das Abschließen der Tür über Nacht untersagen. Wenn es brennt, hast Du keine Chance mehr, das Haus durch die Tür zu verlassen. Selbst wenn Du den Schlüssel bereits in der Hand hast, würde er Dir nichts helfen. Der Qualm wäre so dicht, daß Du vielleicht durch Tasten die Türklinke finden kannst, das Schlüsselloch aber niemals. Abgesehen davon reichen 2-3 Atemzüge in einem verrauchten Raum, um Dich ohnmächtig werden zu lassen. Wenn, dann krieche auf allen Vieren. In Bodennähe bleibt die Luft noch am längsten atembar.

Erkläre das Deinen Nachbarn; sie dürfen auch gern einen Feuerwehrmann fragen, (mein Sohn ist einer), der aus Erfahrung berichten kann, welche Todesfalle eine verschlossene Tür im Brandfall darstellt.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von maus1231 ,

BIsher war die Haustür auch immer nur zugezogen.

Meine Nachbarn wissen, dass sie sich nicht von innen aufschliessen lässt und waren dies nicht selber. Wie gesagt, die beiden sind nicht zu Hause.

Meine Vermieterin wird Montag informiert und mal gucken was dann passiert. Ich gehe von aus, dass einer von uns Mietern ein neues Schloss einbaut. Ist auch keine Sicherheitstür, nur eine ganz normale Haustür. Das Haus war früher ein Einfamilienhaus und wurde umgebaut.

Antwort
von schusterm, 65

Hallo zusammen,

ich hatte mal nen ähnlichen Fall. Da kam Besuch nicht rein, weil die Haustür abgeschlossen war und der Summer dann natürlich nicht geht. Am Ende mussten ich den Vermieter dazuholen, weil das Schloss so gehakt hat, dass ich es nicht aufschließen konnte. Der wohnte mit im Haus und konnte die Tür dann öffnen. Er hat aber auch nochmal gesagt, dass wir nachts immer abschließen sollen. Wenns brennt ist das natürlich total gefährlich. Ich hab eh schon unterm Dach gewohnt...

Ich hab auch gelesen, dass ein Gericht entschieden hat man soll nachts nicht abschließen. Eben genau aus dem Grund. Wenns brennt muss man auch ohne Schlüssel rausrennen können. In dem Artikel steht auch etwas von Türen, die von außen sicher geschlossen sind und trotzdem kommt man von innen immer ohne Schlüssel raus. Das wäre schon praktisch. Einbrecher bleiben draußen und ich komm im Notfall trotzdem heile raus.

http://www.derwesten.de/wirtschaft/recht/gericht-haustuer-darf-nachts-nicht-abge...

Viele Grüße

Kommentar von RossiF ,

Hallo,

die Polizei in Stuttgart hat neulich bei Facebook ein Q&A zum Thema Einbruchschutz gemacht. Dabei hat ein Sicherheitsfachmann auf genau die Frage "Haustür abschließen im Mehfamilienhaus" in einem Kommentar das Mediator-System empfohlen http://www.effeff.de/Web/Core/Pages/InfoPage.aspx?id=1554519&epslanguage=de

Hat da jemand schon Erfahrung mit gemacht?

Viele Grüße

Rossi

Antwort
von Delveng, 111

Aus Gründen der Sicherheit haben wir die Haustür des Mehrfamilienhauses regelmäßig abgeschlossen. Irgendwann trat der Fall ein, dass eine Frau in Not war. Seit dem ziehen wir die Tür nur noch zu.

Kommentar von maus1231 ,

Ich wohne über zwei Jahre hier und die Haustür wurde noch nie abgeschlossen.
Ist auch nur eine normale Haustür, keine Sicherheitstür

Antwort
von Karelien, 96

Das Absperren der Hauseingangstüre, ohne Panikschloß - ist mindestens eine Unsitte, wenn nicht sogar Dummheit, Unverstand oder sogar vorsätzliche Inkaufnahme von Todesfällen! Eine Haustüre darf grundsätzlich für Fluchtbewegungen nach außen nicht versperrt sein! Einbau eines Panikschlosses ist dabei erforderlich und zweckmäßig. Alles andere ist mindestens Dummheit oder sträflicher Leichtsinn!

Antwort
von Militaerarchiv, 116

Das regelt die Hausordnung.

Kommentar von maus1231 ,

Gibt keine :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community