Frage von EllaLyly, 110

Haustiersuche! Verschmuste, aber verspielte Tiere?

Hallo, 

ich habe schon lange vor mir ein neues Haustier zu kaufen, da meine zwei Meerschweinchen mittlerweile an Altersschwäche gestorben sind. Ich will jedoch ungerne wieder Meerschweinchen, da ich lieber aktiv mit dem Tier spielen würde, aber es auch trotzdem gerne "kuscheln" würde. Also kommen Beobachtungstiere nicht wirklich in Frage.

Was ich aber mit kuscheln meine ist, nicht wirklich zu Tode drücken, sondern eher ein zutrauliches Tier, das mit meiner Nähe (oder generell Nähe) kein Problem hat (auch kein Problem hat kurz gestreichelt zu werden), mit dem ich auch aktiv Zeit verbringen kann.

Aber:

  • Keine Katze (allergie und zu eigensinnig), keinen Hund (bin selber zu faul Gassi zu gehen, habe aber auch nicht genug Zeit dafür, gerade morgens noch vor der Schule 45 min Gassi zu gehen. Ich weiß, dass werde ich nicht schaffen.)

  • Das Tier muss draußen gehalten werden. (Wir haben einen sehr großen Garten und genug Zeit(Aber nicht genug für einen Hund!), sowie Geld, das Tier ordentlich unterzubringen).

Kennt ihr vielleicht ein Tier, nachdem ich mich näher erkundigen kann? Es sollten am Besten Rudeltiere sein, da mich wohler fühlen würde, wenn es noch einen Artgenossen hat und nicht nur Menschen.

Mfg Ella

Antwort
von monara1988, 48

Hi,

aktiv mit einem Haustier spielen kann man wohl nur mit Hund und Katze. Sonst aktiv und ohne oder mit wenig scheu vor Menschen sind wohl Mäuse/Ratten (bin mir nicht sicher, bitte mal informieren)...

Ich schlließe mich ansonsten Viowow an: Kaninchen sind eigentlich nicht empfehlenswert, da es Beobachtungstiere sind die man mit sehr guter Haltung/Umgang soweit bringen kann das sie gerne kuscheln, aber spielen geht dann immer noch nicht. Zudem ist die Haltung sehr aufwendig (was Du -hoffentlich- von Deinen Meerschweinchen weißt da es ähnlich ist) und sie wollen keinesfalls hin-und-her getragen werden wollen/sollen...

Gruß

Antwort
von Viowow, 38

viel wichtiger wäre zu wissen, was DU dem tier zu bieten hast. an zeit, platz und geld.
das hier viel angepriesene kaninchen ist nach deiner schilderung nicht geeignet, ebenso wie weitere kleinnager. was vllt gehen würde, wären ratten. die kann man fast wie hunde erziehen. brauchen aber aucj viel platz, freilauf und wollen mindestens zu viert gehalten werden. ->rudeltiere

Antwort
von Katzenpapa, 36

Zunächst einmal: Tiere sind keine Plüschtiere die man ständig "bekuscheln" kann !  Manche mögend as auch einfach nicht. Die Frage wäre in Deine Situation: welche Möglichkeiten habt Ihr bei Euch ? Wohnt Ihr in einem Mehrfamilienhaus oder habt Ihr ein eigenes Haus mit Garten ? Wenn Ihr einen Garten habt und Platz genug um ein größeres Kannichengehege aufzustellen, denn wären Kannichen vielleicht etwas- aber bitte nicht in einer dieser sehr kleinen Gitterställle, die es in der Zoohandlung gibt , halten !  Wenn Du Dich für ein Tier entschieden hast, dann nimmt bitte eines bzw. zwei aus dem Tierheim. Hier warten viele Tiere die auf ein schönes neues Zuhause warten. Aber: weil Du schon geschrieben hast, daß Du zu faul wärst mit einem Hund gassi zugehen....Kannichen müssen auch sauber gemacht werden und regelmässig gefüttert, Krallen kontrollieren usw. Also mach es Dir nicht so einfach !  Du muss immer für Dein Tier da sein und auch damit rechnen, daß es mal krank wird und Ihr zum Tierarzt müsst- und das kostet Geld- das müssst Ihr imnmer überlegen !  JEDES Tier hat seine ANSPRÜCHE- anspruchslose Tiere gibt es nicht. Ansonsten musst Du Dir stofftiere kaufen.

Kommentar von EllaLyly ,

Hallo, vielleicht habe ich mich Falsch ausgedrückt, das tut mir Leid. Ich weiß, dass jedes Tier seine eigenen Ansprüche hat. Bei den "Ansprüchen" meinte ich eher, ob es ein Tier gibt, mit dem ich aktiv etwas machen kann, welches aber auch kein Problem mit Nähe hat, wenn ich es füttere oder den Stall sauber mache oder wenn ich es ins Freigehege setzte. Es kämen auch nur Rudeltiere in Frage und das "zu faul" war eher darauf bezogen, dass ich nicht wirklich in der Verfassung bin morgens einen 45 Minuten Spaziergang zu machen. Es ist ein Unterschied 45 Minuten Gassi gehen oder 10 Minuten frisches Wasser zu bringen und sie zu füttern. Wie ich bereits erwähnt habe, hatte ich Meerschweinchen und weiß selbstverständlich, dass ein Tier krank werden kann, dass es genug Zuwendung braucht, genug Platz braucht und ich kann Ihnen versichern, dass ich nicht eins meiner Tiere jemals in einen kleinen Gitterkäfig stecken werde. Es tut mir Leid, dass es so schien als wäre ich ein uninformiertes Kleinkind und kann Ihnen versichern, dass ich gut auf meine Schützlinge aufpasse.

Antwort
von AnnaLenaMaus98, 44

Hallo,
Wie wärs mit Kaninchen, die kannst du zämen, somit kannst du dann auch mehr mit denen machen. Natürlich kann man Meerschweinchen auch zämen, aber wenn du etwas anderes willst.
Liebe Grüße
Anna Lena

Kommentar von Viowow ,

hast du gelesen, was da in der frage steht??? kuschel, mal mit reinnehmen...usw. allles dinge, die kaninchen nicht mögen. was du unter zähmen verstehst, ist ein stillhalten in todesangst...

Antwort
von Lilie100, 17

ich kann da nur ein kaninchen empfehlen. wenn man sie zahm gemacht hat kann man sie auch sehr gut streicheln . man könnte ihnen sogar einige tricks beibringen.einmal am tag reicht es auch zufüttern und man müsste 1 mal in der woche den stall ausmisten . sie sind eher draußen tiere als drinnen tiere was für dich dann gut in frage kommt!Man müsste sie dann natürlich zu zweit haklten.


Kommentar von Viowow ,

ich hoffe, du hast keine kaninchen....

Antwort
von HoIIy, 40

*Meerschweinchen und Hamster gehen aufkeimen Fall*denn die sind beobachtugstiere und mögen es nicht wenn man mit ihnen Schmust man kann sie eigentlich fast nur beobachten wie die Fische auch[beobachtungstietre] .ich würde Kaninchen und Hasen endfehlen !

Kommentar von Viowow ,

komisch nur das man 1. hasen gar nicht halten darf und kaninchen genauso nur beobachtungstiere sind...

Kommentar von monara1988 ,

Du bist doch oft genug im Thema Kaninchen unterwegs um wissen zu müssen, das erstrecht Kaninchen reine Beobachtungstiere sind und man Hasen nicht halten kann/darf...

Kommentar von HoIIy ,

Man kann Hasen halten !!!!!

Kommentar von monara1988 ,

Nein, KANN und DARF man nicht!

  1. Hasen sind geschützte Wildtiere, daher VERBOTEN
  2. Hasen brauchen mehrere Quadratilometer Platz und sind mehr als scheu, daher KANN man sie auch garnicht halten. Von den wenigen wo man davon gelesen hat sind sie nach kurzer Zeit gestorben...

Und zur Info: große Kaninchen sind keine Hasen, fals Du das glaubst.

Kommentar von Viowow ,

dann hast du aber n ernsthaftes problem mit dem gesetz....

Antwort
von queenforlife, 44

Wie wäre es mit einem Kaninchen? Es kann seinen Stall draußen haben & man kann auch einen bestimmten Bereich vom Rasen abzäunen, sodass die Kaninchen dort herumlaufen können!
Lg☺️

Kommentar von Viowow ,

ein kaninchen geht schonmal gar nicht, und es sind fast immer reine beobachtungstiere

Kommentar von monara1988 ,

Wie wäre es mit: garnicht antworten wenn man nicht richtig antworten kann?

Mal davon abgesehen das Einzelhaltung ist Tierquälerei ist, passen Kaninchen nicht zu den Anforderungen von EllaLyly

Kommentar von queenforlife ,

Warum kann ich nicht richtig antworten?

Kommentar von queenforlife ,

Ich meine ja auch 2 Kaninchen , das war mir schon klar😒

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten