Haustierhaltung - Nager - welche Möglichkeiten?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Meerschweinchen kann man draußen halten (meine leben auch das ganze Jahr draußen) ABER: Es müssen dann mindestens 4 Tiere sein, du brauchst dann mind. 4m² ebenerdige Fläche (also 4x1m oder 2x2m oder so in der Art.... nicht kürzer als 2m und nicht weniger wie 80cm in der Tiefe wobei ich persönlich da nie unter 1m gehen würde), das Gehege muss von allen Seiten gut geschützt sein (gegen Raubtiere und Wind/Regen/Schnee), du brauchst eine Isolierte Schutzhütte, der Balkon darf NICHT nach Süden raus gehen!!!! Informier dich da am besten über DieBrain.de richtig was die Außenhaltung (und die Haltung auf dem Balkon) anbelangt. Auch solltest du dir im klaren sein das Meerschweinchen keine Kuscheltiere sind, sondern reine Beobachtungstiere (wie Hamster auch). Und auch das diese im Monat nicht ganz günstig sind was Futter und im zweifel den Tierarzt angeht! Bei 4 Meeris in Außenhaltung würde ich schon mal gut 100 EUR nur für Futter + Einstreu im Winter einplanen (außer man hat soviel Glück wie ich und kommt sehr preisgünstig ans Gemüse dranne) + noch mal 50-100 EUR für die Tierarztkasse. Im Sommer könnte man günstiger weg kommen wenn man die Möglichkeit hat viel frische Wiese zu füttern (über die warmen Monate zahle ich überhaupt nichts für Futter). 

Was den Hamster angeht: Hamster sind Nachtaktive Einzelgänger! Und diese gehören genauso wenig wie die Meeris in den Hausflur sondern eher in einen ruhigen Raum wo man sich sonst nicht so oft aufhält (unser Hamster lebt in einem Gehege im Schlafzimmer). Auch diese Tiere sind in der Haltung nicht zu unterschätzen (auch wenn sie günstiger bei den Fix-kosten sind wie Meeris). Auch da bitte bei DieBrain.de über die Artgerechte Haltung informieren.

Was die Haltung im Hausflur anbelangt: Davon kann man allgemein nur abraten. Schließlich hätte dort dann wirklich JEDER im Haus zugriff auf die Tiere (falsche Fütterung, Zwangsbekuschelung, Diebstahl, Tierquälerei usw kann dann alles möglich sein OHNE das ihr das mit bekommt), von Brandschutzgründen schon mal ganz abgesehen (so groß wird euer Flur auch nicht sein das man dort z.B. ein Artgerechtes Meerschweinchengehege aufbauen könntet).

Allgemein gesagt würde ich euch aktuell davon abraten Tiere zu halten wenn es drinnen nicht geht! Außenhaltung bei Meeris ist mit viiiel Aufwand verbunden (da muss jeder selbst wissen ob er sich das zumutet oder nicht) und nicht unbedingt einfach und kostengünstig (Hamster kann man überhaupt nicht draußen halten), allerdings machbar wenn man vieles Beachtet. 

Und dann noch eines: Wenn ihr euch doch für eine Tierart entscheidet, holt die Tiere BITTE im Tierheim oder in Notstationen! Und gerade bei Meeris: Bitte keine 4 Babys, sondern mind. 1 Tier sollte über 1 Jahr alt sein und dieses sollte wirklich gut Sozialisiert sein. Auch ist von der Haltung (gerade weil ihr komplette Anfänger seit) von Bockgruppen gänzlich abzuraten. Wenn dann sollte es 1 Kastrat und 3 Mädels werden! Aber bitte keine reine Jungs- oder Mädelsgruppe!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also für den Hausflur sind die Tiere wohl nix. Weshalb möchtest du Haustiere wenn du kein Kontakt schenkst? Kauf dir ein guten Tierfilm und leg in in den dvd Player, macht auch kein dreck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohana1234
22.03.2016, 22:43

natürlich würde ich auch kontakt schenken..... es geht nicht darum, sie abzuschieben, sondern einfach, das zusammenleben für alle zu ermöglichen.

0
Kommentar von neununddrei
23.03.2016, 08:45

Also wenn Allergiker im Haus sind rate ich konsequent ab.

0

Also Hamster sind absolut keine Familientiere, so wie viele es denken. Es sind einzelgänger die gern für sich sind. Ausserdem sind sie nachtaktiv und schlafen tagsüber. Das heisst sie brauchen ruhe. Meerschweinchen im hausflur oder balkon halten ist nicht der richtige weg. Zum einen ist es dort zu kalt. Zum anderen müssen die tiere auch beobachtet werden, was in dem fall nicht gewährleistet werden kann. Mal abgesehn das sie so abgeschoben sind und vllt sogar ma vergessen werden.
Aus deiner Frage heraus kann man lesen das du dass eher tust um deiner familie einen gefallen zu tun. Und nachher kümmert sich keiner mehr drum.
Wenn ihr keine richtige liebhaber seid, lasst es bitte und geht öfter in den zoo. Den Tieren zuliebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meerschweinchen kann man draußen halten, jedoch gut geschützt vor großen Vögel oder ähnliches. Hamster jedoch nicht . Und im Treppenhaus sind sie auch falsch. Wie schon gesagt gilt das auch als Fluchtweg und ein Hamster kann gut Krach machen. Also wenn du das Tier nicht in der Wohnung haben möchtest, würde ich mir das mit dem "Haus"-Tier noch mal überlegen. Geh doch im Tierheim mal vorbei. Da kann man sich auch mal um Tiere kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nach mir ginge, würde ich die Tiere alle gerne drinnen halten. Allerdings hat mein Freund eine Tierhaar-Allergie und deswegen wäre das etwas schwierig und ich habe auch Angst, dass sich das bei meiner Tochter dann entwickeln könnte diese Allergie? Bisher ist da noch nichts aufgefallen.

Draußen halten ist ja nicht als Abschieben gedacht, sondern eben einfach nur ein Denkanstoß gewesen, dass allen dabei wohl ist. Wenn es dem Tier nicht schadet, dann hätte ich es als Alternative natürlich gerne in Betracht gezogen. Das Tier darf dann auch schon mal in die Wohnung laufen und so weiter. Nur eben soll es dort nicht "leben". Verantwortung ist uns allen bewusst und auch dass man viel sauber halten muss, grad wenn ein Allergiefall im Haus dabei ist.

Allerdings lieben wir alle Tiere, mein Freund auch. und möchten gerne für alle einen Kompromiss finden. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wutzwutz
22.03.2016, 09:23

Eine Tierhaarallergie gibt es nicht! Dein Freund kann nur gg. den Speichel einiger Tiere allergisch sein und das läßt sich vorher beim Allergologen abchecken.

1

Ich finde das mit dem Meerschweinchen auf dem Balkon ist ein wenig bedenklich. Wahrscheinlich ist es dem Tier im Winter draußen zu kalt. 

Bitte informiere dich gründlich über die richtige Haltung des Tieres bevor du dir eins zulägst 

Ich denke im Zoohandel wissen die Leute gut über sowas Bescheid, also bitte dort mal nachfragen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohana1234
21.03.2016, 01:08

Ich habe gelesen, dass Meerschweinchen und Kaninchen gut draußen leben können, natürlich würde ich dann auch schauen, dass alles nochmal ordentlich dem Wetter angepasst ist mit Dämmung und Schutz usw. Danke für die Rückmeldung

0
Kommentar von neununddrei
21.03.2016, 06:54

Nimm bitte nicht unbedingt ein zooladen als infostelle. Die wollten mir klar machen das Trockenfutter ganz wichtig ist. Es gibt ja online etliche Gruppen wo man sich austauschen kann und Stammtische.

3
Kommentar von Viowow
21.03.2016, 08:06

bitte auf keinen fall im zoohandel nachfragen. die haben keine ahnung von artgerechter haltung...

4
Kommentar von goldangel23
22.03.2016, 00:56

auch ich lache nur über den tipp mit dem laden. was sollen bitte schon normale verkäufer groß wissen, wenn sie die tiere nicht grade selber halten?

2

Das Treppenhaus gilt als Fluchtweg im Brandfall und darf deswegen mit nichts zugestellt werden.

Hamster würde ich generell nicht empfehlen, das sind keine Familientiere. Meerschweinchen auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohana1234
21.03.2016, 01:09

Und was ist mit den Schuhschränken und die Nachbarn haben Tische mit Dekozeug usw im Hausflur stehen. Das macht von der Masse viel mehr aus, als der Käfig, selbst wenn er groß ist. Wäre das nicht vergleichbar? Momentan haben wir einen Tisch im Flur stehen. Da könnte man problemlos einen großes Gehege drauf platzieren?! Oder eben anstelle des Tisches mit 2 Etagen.

0

Meerschweinchen würde ich nur im Sommer also wenn es warm ist auf dem Balkon halten und wenn es regnet rein holen.

Aber Meerschweinchen brauchen viel Aufmerksamkeit wieso willst du sie denn auf dem Balkon halten wenn ich Fragen darf? Ist nämlich schon ungewöhnlich..


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierhaltung ist auf dem Balkon oder im Hausflur laut Mietgesetz nicht erlaubt, in der Wohnung gehört Kleintierhaltung zum Nutzungsrecht eines Mieters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung