Frage von Meliii15, 74

Haustiere während der Schulzeit?

Ich (15 Jahre alt) hätte gerne ein Tier aber ich weiß nicht ob das funktioniert während der Schulzeit. Ich bin fast jeden Tag erst ab 16.00 da und ich weiß nicht ob das unter den Umständen gut für ein Tier ist. Hättet ihr Ratschläge für mich?

Antwort
von hamsterchen2000, 29

Klar geht das!
Ich bin auch 15 und habe/hatte schon einige Haustiere(Hunde, katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, hamster,vögel,...)
Bei einigen, wie z.b Hunden, bräuchtest du halt die Unterstützung deiner Familie sonst geht da nichts. Aber Reptilien, Nagetiere und Vögel kannst du auch mit deiner begrenzten Zeit halten.
Hamster zum Beispiel sind Nachtaktiv(teilweise kommen sie auch schon in der späten Dämmerung raus) und die stört es herzlich wenig , wenn du den ganzen Tag außer Haus bist.
Ebenso beanspruchen Reptilien nicht dauernd deine Aufmerksamkeit.
Musst du dich halt mal schlau machen welche Kriterien das Haustier erfüllen soll und was zu dir passt:)

Antwort
von Sesshomarux33, 19

Hallo, 

schön, dass du dir Gedanken machst! :) 

Natürlich geht das. Wenn du eines Tages berufstätig bist, wirst du sicher auch bis 16:00 Uhr oder länger weg sein. Es kommt auf´s Tier an. Habe in deinem Alter angefangen eine kleine PS für Kaninchen zu betreiben. ^-^

Also schauen wir mal:

Wie viel Platz kannst du dem Tier denn bieten? 

Muss es ein Tier sein oder ist Paar-oder Gruppenhaltung möglich?

Könntest du mit Futtertieren (Insekten oder Kleinsäuger) umgehen? 

Irgendwelche Allergien deinerseits oder in der Familie? 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Kommentar von Meliii15 ,

Also wegen dem Platz: Ich lebe in einer Wohnung mit Garten. Mein Zimmer ist jetzt nicht das größte aber es würde ein ca. 1m × 1.5m Stall hineinpassen. Mir wäre es vollkommen egal ob es Paarhaltung oder Einzelhaltung ist aber ich denke Gruppenhaltung ist auf jeden Fall möglich, da wir ja einen relativ großen Garten haben. Mit Futtertieren habe ich ja noch keine Erfahrungen gemacht aber ich denke ich könnte damit umgehen (bei Insekten jedoch wäre es eine größere Überwindung). Allergien sind auch nicht vorhanden in meiner Familie. Melina :)

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Wie viel Platz würdet ihr dem Tier im Garten anbieten? 

Je nachdem was du dir erhoffst. Wenn es dir ausreicht das Tier zu beobachten, dann kämen bei dem Platz Rennmäuse, Hamster, Lemminge o.ä in Frage. Solltest du die Tiere zähmen wollen, dann vielleicht Farbmäuse oder Ratten. Gerade Ratten werden sehr zahm. Da müsste man allerdings eine kleine Voliere bauen, welche relativ hoch ist, da diese Tiere gerne klettern. 

Viele Kleinsäuger fressen Insekten. Mit toten Insekten, welche evtl schon im Trockenfutter untergemischt sind könntest du aber umgehen. Oder? 

Antwort
von bojana24, 15

Ich habe mir Löwenkopfkaninchen zugelegt. Kann ich nur empfehlen. Süsse tierchen. Diese Rasse sollte aber über Winter drinnen gehalten werden da sie kein Unterfell haben und sie die Kälte nicht aushalten würden ohne gesundheitliche Probleme zu bekommen. Jedoch müssen die mind. zu zweit gehalten werden. Ich habe einen Käfig 150x75x60cm.(länge, breite, höhe)
Falls du dich für Kaninchen entscheiden würdest, würde ich dir empfehlen diese Seite zu besuchen. (siehe unten) Wenn du alles durchgelesen hast bist du top informiert um eine tolle Kaninchenmama zu sein.
Löwenkopfkaninchen gehören zu den Zwegkaninchenarten, die kleiner sind als normale Kaninchen. (sehen süsser aus und man kann sie leicht in die Arme nehmen :))

ich hoffe du triffst die richtige Entscheidung! :)
Wenn du dein Haustier richtig behandelst und dich drum kümmerst wirst du viele schöne Momente erleben :)

http://www.diebrain.de/k-index.html

Kommentar von Viowow ,

du hast dich auf diebrain informiert, und machst trotzdem so einen groben fehler wie:" ich habe einen käfig"? richtige lòwis können übrigens draussen leben, wenn das gehege richtig gebaut ist...

Kommentar von Sheilin2000 ,

Außerdem sollte man Kaninchen niemals einfach so zum Spaß hochheben!!! Nur bei wichtigen Sachen wie Tietartzbesuche etc.

Das Hochheben bedeutet Lebensgefahr. Dabei bekommen sie Todesangst!! 

Desweitern, wie es hier schon kommentiert wurde, ist dein Käfig viel viel zu klein. Artgerechte Haltung sieht anders aus!

Kommentar von bojana24 ,

Meine Häsin möchte hochgenommen werden und auf dem Schoss sitzen. Sie wehrt sich nicht und hat auch keine Angst. Sie sucht selber Aufmerksamkeit. Es hängt stark vom Charakter ab und wie die Tiere gewöhnt sind. Wir haben Nachwuchs erhalten und die kennen nichts anderes und die kommen von selbst zu uns! Die haben mehrere Stunden am Tag die ganze 4.5Zimmer wohnung zur verfügung um sich auszutoben. Also kommentiert bitte kein Müll! Artgerecht hin oder her dieser Käfig reicht um die Kaninchen über Nacht im Käfig zu lassen. Ausserhalb haben sie die Wohnung und den Balkon. Und das stimmt nicht! Der Tierarzt sagt auch die Löwenkopfkaninchen dürfen nicht für längere Zeit draussen bleiben da sie wirklich KEIN Unterfell haben und so auch unterkühlen können. Ich labere keinen Müll ich zähle Fakten auf die ich vom Tierarzt habe, zu dem wir eine gute Bindung haben.
Natürlich mit einem Käfig der Grösser ist und isoliert ist kann draussen bleiben. Aber ich selbst bringe es nicht übers Herz sie draussen zu lassen. Mann sieht wie sie friehren draussen und wenn sie in die warme Wohnung kommen, geniessen sie es wie Könige. Kein Kaninchen ist wie ein anderes! Wir haben 2 Erwachsene (Pärchen) die 2 tooootal verschiedene Charaktere haben! also genau so wie bei den Menschen solltet ihr die Kaninchen nicht abstempeln! Ich weiss was ich tue und wie sehr ich meine Kaninchen verwöhne! ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community